Samstag, 19.06.2010

Rückraum-Shooter kämpft um Karriere

Bielecki bleibt auf linkem Auge blind

Drama um Karol Bielecki: Der Rückraum-Shooter der Rhein-Neckar Löwen wird auf dem linken Auge blind bleiben - aber er will um seine Karriere kämpfen.

Karol Bielecki warf in der abgelaufenen Saison 155 Tore für die Rhein-Neckar Löwen
© Getty
Karol Bielecki warf in der abgelaufenen Saison 155 Tore für die Rhein-Neckar Löwen

Vor Wochenfrist hatte sich Karol Bielecki beim Test-Länderspiel zwischen Polen und Kroatien in Kielce eine schwere Augenverletzung zugezogen. Bei einer Abwehraktion seines Gegenspielers Josip Valcic hatte er sich schwer am Augapfel und am Lid verletzt.

Bielecki wurde sofort ins Krankenhaus von Kielce gebracht, dann in eine Spezialklinik nach Lubin verlegt und dort operiert worden. Danach wurde er zu weiteren Behandlungen und einer zweiten Operation in eine Spezialklinik nach Tübingen gebracht.

Sehkraft kommt nicht zurück

Von dort kam nun die schockierende Nachricht, dass Bielecki sein linkes Auge aller Voraussicht nach verlieren wird.

"Wir müssen die weiteren Genesungsschritte abwarten. Die jüngsten Untersuchungen allerdings ergaben, dass die Sehkraft auf dem verletzten linken Auge leider nicht zurückkommen wird", sagte der behandelnde Augenarzt in Heidelberg, Dr. Thomas Katlun auf der Homepage der Löwen.

Weiter gaben die Löwen bekannt, dass gemeinsam mit Löwen-Mannschaftsarzt Dr. Andreas Klonz von der Heidelberger ATOS Klinik bereits das Folgeprogramm für den 28-jährigen Halblinken besprochen und vorbereitet wurde.

Bielecki will kämpfen

Mit der Reha, bei der Koordinationstraining im Vordergrund stehen, aber auch die Wahrnehmung des gesunden Auges geschult wird, und dem Kreislauftraining startet Bielecki am Montag, eine Schutzbrille wird ebenso angepasst.

"Natürlich war das ein großer Schock. Da hatte ich elf Jahre gar keine Verletzung und nun das", sagte Bielecki selbst. Er will um seine Karriere kämpfen: "Ich weiß, ich habe eine Chance, die will ich auch ergreifen."

"Wir werden Karol mit allen uns zur Verfügung stehenden Mitteln helfen. Er steht vor seiner größten Aufgabe und es wird kein leichter Weg zurück aufs Handball-Spielfeld. Aber ich weiß, dass Karol kämpfen wird", meinte Löwen-Manager Thorsten Storm, der est Anfang Juni den Vertrag von Bielecki Juni bis 2015 verlängert hatte.

Bielecki bangt nach Augen-OP um Karriere


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird HBL-Meister 2016/2017?

SG Flensburg-Handewitt
THW Kiel
Rhein-Neckar Löwen
Füchse Berlin
ein anderes Team

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.