Handball

Szmal ist Welthandballer 2009

Von SPOX
Donnerstag, 27.05.2010 | 12:16 Uhr
Slawomir Szmal spielt seit 2005 bei den Rhein-Neckar Löwen
© Getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Tag 4
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Slawomir Szmal ist Welthandballer des Jahres 2009. Er löst damit Nikola Karabatic ab, der diesmal nur Zweiter wurde. Den dritten Platz belegt Igor Vori.

Ein Löwe ist zum Welthandballer des Jahres 2009 gekürt worden: Torwart Slawomir Szmal. Beim jährlichen Online-Voting des Weltverbandes IHF stimmten 68,7 Prozent für ihn.

Der 31-Jährige ist der erste Pole und vierte Torhüter, der diese Auszeichnung erhält. Zuvor schafften dies nur Henning Fritz (2004), Arpad Sterbik (2005) und Thierry Omeyer (2008).

Karabatic nur Rang zwei

Szmal, der bei der letzten Europameisterschaft bereits ins Allstar-Team berufen wurde, spielt seit 2005 bei den Rhein-Neckar Löwen. Manager Thorsten Storm freute sich mit: "Ich freue mich für Kasa. Er ist ein toller Mensch und vorbildlicher Sportler".

Ex-Welthandballer Nikola Karabatic (Montpellier HB, 20,9 Prozent) musste sich mit dem zweiten Platz begnügen, den dritten Rang belegte Igor Vori (HSV Hamburg, 10,4).

Bei den Damen gewann Alison Pineau (HB Metz, 39,8 Prozent) vor der Norwegerin Katrine Lunde Haraldsen (33,9) und Liudmila Postnowa (26,3) aus Russland.

Rückschlag für die Rhein-Neckar Löwen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung