Mittwoch, 21.04.2010

Handball

Kiel und Flensburg halten Anschluss

Der THW Kiel und die SG Flensburg-Handewitt haben mit Siegen den Anschluss an Spitzenreiter HSV Hamburg gehalten. Kiel bezwang die Berliner Füchse, Flensburg den TV Grosswallstadt.

Kiels Filip Jicha behielt gegen die Berliner Füchse die Oberhand
© sid
Kiels Filip Jicha behielt gegen die Berliner Füchse die Oberhand

Meister THW Kiel bleibt Spitzenreiter HSV Hamburg im Meisterrennen der Handball-Bundesliga dicht auf den Fersen. Einen Tag nach dem Sieg der Hamburger in Magdeburg zog der Titelverteidiger am 27. Spieltag durch das 35:26 (20:10) gegen die Füchse Berlin nach, bleibt mit 48:6 Zählern aber weiter hinter Pokalsieger Hamburg (51:5).

Hinter dem Spitzenduo liegt die SG Flensburg-Handewitt (40: 14), die dank einer starken Abwehrleistung und einer klaren Leistungssteigerung beim 24:18 (13:10) gegen den TV Großwallstadt den 20. Saisonsieg einfuhr.

Keine Probleme hatten auch die Rhein-Neckar Löwen (39:15), die sich gegen Schlusslicht GWD Minden mit 37:32 (21:16) durchsetzten und damit weiterhin auf dem vierten Rang liegen.

Gummersbach schielt nach oben

Ihren Anspruch auf einen Platz in der oberen Tabellenhälfte untermauerten auch der Tabellensechste VfL Gummersbach durch ein 31:28 (16:13) gegen den TSV Dormagen und der TBV Lemgo, der sich durch ein 35:30 (21:13) gegen den MT Melsungen auf Platz sieben verbesserte.

Vor 10.200 Zuschauern in Kiel zeigten die Gastgeber in der ersten Hälfte eine starke Leistung. Nach einer Roten Karte (36.) gegen Christian Zeitz kam jedoch Hektik auf und die Gäste kamen bis auf zwei Tore heran. Ein bärenstarker Filip Jicha, der sechs seiner insgesamt neun Tore in den letzten zehn Minuten erzielte, sorgte in der Schlussphase für den letztlich ungefährdeten Sieg.

HSV besteht Härtetest in Magdeburg

Bilder des Tages - 21. April
Golfer im Nebel: Pablo Larrazabal mit einem Abschlag bei den Ballantine's Championship auf Jeju Island in Südkorea
© Getty
1/5
Golfer im Nebel: Pablo Larrazabal mit einem Abschlag bei den Ballantine's Championship auf Jeju Island in Südkorea
/de/sport/diashows/1004/Bilder-des-Tages/2104/pablo-larrazabal-ballantine-championship-craig-anderson-nhl-colorado-avalanche-san-jose-sharks-jerry-stackhouse-milwaukee-bucks-nba-atlanta-hawks.html
Craig Anderson (l.) von Colorado Avalanche mit einer artistischen Parade im vierten Spiel der NHL-Playoffs gegen die San Jose Sharks
© Getty
2/5
Craig Anderson (l.) von Colorado Avalanche mit einer artistischen Parade im vierten Spiel der NHL-Playoffs gegen die San Jose Sharks
/de/sport/diashows/1004/Bilder-des-Tages/2104/pablo-larrazabal-ballantine-championship-craig-anderson-nhl-colorado-avalanche-san-jose-sharks-jerry-stackhouse-milwaukee-bucks-nba-atlanta-hawks,seite=2.html
Jerry Stackhouse (2. v. r.) von den Milwaukee Bucks hebt ab zum Dunking im Spiel gegen die Atlanta Hawks
© Getty
3/5
Jerry Stackhouse (2. v. r.) von den Milwaukee Bucks hebt ab zum Dunking im Spiel gegen die Atlanta Hawks
/de/sport/diashows/1004/Bilder-des-Tages/2104/pablo-larrazabal-ballantine-championship-craig-anderson-nhl-colorado-avalanche-san-jose-sharks-jerry-stackhouse-milwaukee-bucks-nba-atlanta-hawks,seite=3.html
Ichiro Suzuki von den Seattle Mariners klaut die zweite Base im Spiel gegen die Baltimore Orioles
© Getty
4/5
Ichiro Suzuki von den Seattle Mariners klaut die zweite Base im Spiel gegen die Baltimore Orioles
/de/sport/diashows/1004/Bilder-des-Tages/2104/pablo-larrazabal-ballantine-championship-craig-anderson-nhl-colorado-avalanche-san-jose-sharks-jerry-stackhouse-milwaukee-bucks-nba-atlanta-hawks,seite=4.html
Adam Goodes, Rhyce Shaw und Jesse White (v.l.) vom AFL-Klub Swans auf dem Kriegsschiff HMAS Kuttabul zur etwas anderen Pressekonferenz
© Getty
5/5
Adam Goodes, Rhyce Shaw und Jesse White (v.l.) vom AFL-Klub Swans auf dem Kriegsschiff HMAS Kuttabul zur etwas anderen Pressekonferenz
/de/sport/diashows/1004/Bilder-des-Tages/2104/pablo-larrazabal-ballantine-championship-craig-anderson-nhl-colorado-avalanche-san-jose-sharks-jerry-stackhouse-milwaukee-bucks-nba-atlanta-hawks,seite=5.html
 


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird HBL-Meister 2016/2017?

SG Flensburg-Handewitt
THW Kiel
Rhein-Neckar Löwen
Füchse Berlin
ein anderes Team

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.