Samstag, 24.04.2010

Bundesliga

Göppingen zittert sich zum Pflichtsieg

Frisch Auf Göppingen darf dank eines umkämpften 29:28 gegen Balingen-Weilstetten auf einen Europapokal-Platz hoffen. Düsseldorf tritt im Abstiegskampf auf der Stelle.

Michael Hegemann erzielte für Düsseldorf kurz vor Schluss den Ausgleich
© Getty
Michael Hegemann erzielte für Düsseldorf kurz vor Schluss den Ausgleich

Frisch Auf Göppingen hat in der Handball-Bundesliga einen wichtigen Sieg im Rennen um die internationalen Plätze gelandet. Der Tabellenfünfte setzte sich am 27. Spieltag mit 29:28 (12:15) gegen den Abstiegskandidaten HBW Balingen-Weilstetten durch und bleibt mit 37:15 Punkten vor Gummersbach (35:16).

Für Aufsteiger HSG Düsseldorf rückt der Abstieg unterdessen immer näher. Die Rheinländer kamen nicht über ein 22:22 (10:13) gegen TuS N-Lübbecke hinaus und liegen mit 9:43 Punkten weiterhin auf einem direkten Abstiegsplatz. Die Gäste (19:33) bleiben Tabellenelfter.

In Göppingen sahen 5200 Fans ein umkämpftes schwäbisches Derby mit insgesamt 34 Strafminuten. Der "Underdog" aus Balingen machte den Gastgebern insbesondere durch agressive Abwehrarbeit schwer. Der Göppinger Tim Kneule mit sechs Toren und Felix Lobedank mit acht Treffern für Balingen waren die besten Werfer ihrer Mannschaften.

Vor 1817 Zuschauern gelang dem mit sechs Toren besten Düsseldorfer Werfer Michael Hegemann in einem zerfahrenen Spiel neun Sekunden vor dem Abpfiff der Ausgleich. Bester Werfer der Gäste, die in Düsseldorf den ersten Auswärtssieg der Saison verpassten, war Thorir Olafsson, dem ebenfalls sechs Tore gelangen.

Flensburg bangt um Endspiel


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird HBL-Meister 2016/2017?

SG Flensburg-Handewitt
THW Kiel
Rhein-Neckar Löwen
Füchse Berlin
ein anderes Team

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.