Champions League - Viertelfinale

Deutsches Duell im Viertelfinale

SID
Dienstag, 06.04.2010 | 13:02 Uhr
Mit dem THW Kiel wurde Filip Jicha zwischen 2005 und 2009 deutscher Meister
© Getty
Advertisement
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
NBA
Clippers @ Mavericks
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks
NHL
Sharks @ Capitals
NBA
Warriors @ Pelicans
Champions Hockey League
Trinec -
Brynas IF
Basketball Champions League
Hapoel Holon -
EWE Baskets
Champions Hockey League
Bern -
Växjö
Basketball Champions League
Orlandina -
Ludwigsburg

Die Auslosung der CL-Viertelfinals ergab ein Duell zweier deutscher Teams und eine schwere Aufgabe in Spanien. Während der HSV nach Spanien reisen muss, treffen die Löwen und der THW direkt aufeinander.

Hammerlose für die deutschen Handball-Klubs im Viertelfinale der Champions League: Vorjahresfinalist THW Kiel muss sich im Bundesliga-Duell mit den Rhein-Neckar Löwen auseinandersetzen. Der HSV Hamburg trifft auf Titelverteidiger BM Ciudad Real.

Gegen die Spanier sind die Hanseaten in den vergangenen beiden Jahren jeweils im Halbfinale gescheitert. In der Gruppenphase des laufenden Wettbewerbes verlor der HSV gegen die spanische Weltauswahl beide Spiele.

Duelle aus dem Vorjahr wiederholen sich

Die Kieler hatten im Vorjahr den Vergleich mit den Löwen im Halbfinale der Königsklasse für sich entschieden.

"Dazu fällt mir gar nichts mehr ein. Ciudad Real kennen wir natürlich mehr als genug", sagte HSV-Trainer Martin Schwalb und fügte an: "Aber wir gehen optimistisch in diese beiden schweren Spiele. Ich glaube, dass wir eine realistische Chance haben."

Johannes Bitter bedient

Nationaltorwart Johannes Bitter war von der Auslosung bedient: "Auf diese Reise nach Spanien freue ich mich nicht gerade." Thorsten Storm, Manager der Rhein-Neckar Löwen, sprach im Hinblick auf das deutsche Duell mit dem Rekordmeister aus Kiel von einem "absoluten Highlight".

THW-Geschäftsführerin Sabine Holdorf-Schulst schränkte ein: "Alle waren sich einig, dass wir kein deutsches Duell wollten. Dennoch bin ich auch zufrieden mit dem Los, denn wir haben gute Chancen, ins Final Four einzuziehen."

HSV erst daheim, Kiel zunächst auswärts

Die Hinspiele finden zwischen dem 21. und 25. April statt, die Rückspiele zwischen dem 28. April und dem 2. Mai. Der HSV und die Rhein-Neckar Löwen haben zunächst Heimrecht. Die genaue Terminierung erfolgt in den kommenden Tagen.

In den übrigen beiden Viertelfinals trifft der russische Serienmeister Medwedi Moskau auf HB Montpellier und der FC Barcelona auf MKB Veszprem aus Ungarn. Das Final-Turnier der besten vier Mannschaften findet am 29. und 30. Mai in Köln statt.

Mindestens ein deutscher Klub in den Final Four

Mit der Auslosung ist klar, dass dort mindestens ein deutscher Klub vertreten sein wird. Im EHF-Cup blieb dem TBV Lemgo und der SG Flensburg-Handewitt ein deutsches Halbfinal-Duell erspart, womit ein Endspiel mit zwei Klubs aus der Bundesliga möglich ist.

Der TBV muss zunächst bei La Rioja in Spanien antreten. Die Flensburger empfangen die Kadetten Schaffhausen. Die Schweizer hatten im Viertelfinale Altmeister Frisch Auf Göppingen ausgeschaltet. Im Halbfinale des Pokalsieger-Cups trifft EHF-Cup-Sieger VfL Gummersbach auf die Spanier von Navarra San Antonio.

Wer hat gegen wen gewonnen? Die Achtelfinal-Ergebnisse im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung