Champions League

Rhein-Neckar Löwen besiegen polnischen Meister

SID
Samstag, 13.02.2010 | 18:17 Uhr
Uwe Gensheimer erzielte am siebten Champions-League-Spieltag zehn Tore
© sid
Advertisement
Wuhan Open Women Single
Live
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Die Rhein-Neckar Löwen haben drei Tage nach der bitteren Bundesliga-Niederlage gegen Kiel in der Champions League Wiedergutmachung betrieben. Gegen KS Kielce gelang ein 35:32-Sieg.

Drei Tage nach der Niederlage im Bundesliga-Spitzenspiel gegen den THW Kiel haben sich die Rhein-Neckar Löwen in der Champions-League rehabilitiert.

Gegen den polnischen Meister KS Kielce setzten sich die bereits für das Achtelfinale qualifizierten Badener am siebten Spieltag der Gruppenphase mit 35:32 (15:19) durch.

Leistungssteigerung in der zweiten Hälfte

Der Bundesliga-Fünfte erwischte beim polnischen Double-Gewinner, der vom polnischen Nationaltrainer und ehemaligen deutschen Nationalspieler Bogdan Wenta betreut wird, den schlechteren Start.

Das Team von Trainer Ola Lindgren zeigte in der zweiten Hälfte jedoch eine deutliche Leistungssteigerung und hatte in einer umkämpften Partie am Ende die besseren Nerven. Nach dem 29:29 im Hinspiel wahrten die Löwen die Chancen auf den ersten Platz in der Vorrundengruppe B.

Beim Sieg über das Team des Ex-Löwen Mariusz Jurasik waren Henning Fritz im Tor und Uwe Gensheimer, der zehnmal traf, die besten Akteure.

Gummersbach gewinnt Achtelfinal-Hinspiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung