Handball

EHF-Pokal: Göppingen im Viertelfinale

SID
Bester Werfer bei Göppingen: Lars Kaufmann erzielte acht Treffer
© Getty

Frisch Auf Göppingen hat trotz einer 26:30-Niederlage bei AaB Handbold aus Dänemark das Viertelfinale im EHF-Pokal erreicht. Im Hinspiel hatte der Bundesligist ein 39:30 vorgelegt.

Frisch Auf Göppingen hat dank einer erheblichen Leistungssteigerung das Viertelfinale im EHF-Pokal erreicht. Der Bundesliga-Vierte verlor beim dänischen Vertreter AaB Handbold 26:30 (8:15), zog aber durch den 39:30-Sieg im Hinspiel dennoch in die Runde der letzten Acht ein.

In der ersten Halbzeit sah es fast nach einer Blamage für die Gäste aus, als die Dänen zeitweise mit acht Toren führten und den Rückstand aus dem ersten Vergleich fast aufgeholt hatten. Bester Werfer war Nationalspieler Lars Kaufmann mit acht Treffern.

Die Viertelfinal-Paarungen werden am kommenden Dienstag ausgelost.

Michael Kraus zurück im Lemgo-Kader

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung