Handball

Drei deutsche Frauen-Klubs nach Osteuropa

SID
Dienstag, 16.02.2010 | 14:54 Uhr
Oldenburgs Ulrike Stange siegte bei der WM-Quali 2009 mit Deutschland gegen Serbien
© Getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

In den Viertelfinals der Europapokalwettbewerbe der Frauen müssen gleich drei deutsche Vertreter nach Osteuropa reisen. Das ergab die Auslosung am Dienstag.

Für die deutschen Handball-Klubs stehen in den Viertelfinals des Europapokals der Frauen gleich dreimal Reisen nach Osteuropa an. Bei der Auslosung am Dienstag in Wien erhielt der VfL Oldenburg im Pokalsieger-Wettbewerb HC Nis aus Serbien als Gegner.

Die Niedersachsen müssen zunächst auswärts antreten. Ebenfalls zunächst in Serbien muss Bayer Leverkusen im EHF-Pokal bei ZRK Kikinda spielen.

Im Challenge Cup trifft Frisch Auf Göppingen zunächst auswärts auf Podatkowa Irpin aus der Ukraine. In diesem Wettbewerb muss der Buxtehuder SV gegen ESBF Besancon aus Frankreich antreten und hat zunächst Heimrecht.

Die Runde der letzten Acht wird am 13./14 und 20./21. März ausgespielt.

Fehlstart wirft VfL Oldenburg nicht um

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung