Handball

HSV mit souveränem Auftaktsieg

SID
Der HSV Hamburg gewann in der vergangenen Saison den DHB-Supercup
© Getty

Der HSV Hamburg hat das erste Spiel der aktuellen Champions-League-Saison gewonnen. Die Hanseaten siegten 35:25 gegen die schwedischen Handballer des Alingsas HK.

Die Handballer des HSV Hamburg sind mit einem souveränen Auftaktsieg in die neue Champions-League-Saison gestartet.

Die Hanseaten kamen gegen den schwedischen Meister Alingsas HK zu einem ungefährdeten 35:25 (20:12)-Erfolg und übernahmen damit zunächst die Tabellenführung in der Vorrundengruppe C.

Nächster Gegner ist ein anderes Kaliber

Schon am Mittwoch erwartet den HSV allerdings ein ganz anderes Kaliber, wenn Titelverteidiger Ciudad Real aus Spanien in Hamburg gastiert.

Die Partie gegen Alingsas war bereits zur Halbzeit gelaufen. Gegen den Champions-League-Neuling aus Skandinavien trafen die Norddeutschen in den ersten 30 Minuten fast nach Belieben und holten so einen komfortablen Acht-Tore-Vorsprung heraus.

Zu Beginn der zweiten Spielhälfte konnten die Gäste den Abstand zwar zunächst etwas verkürzen, waren letztlich aber chancenlos.

Erfolgreichste Werfer beim HSV waren die Rückraumspieler Marcin Lijewski mit sieben und Blazenko Lackovic mit sechs Treffern.

Zebras und Löwen am Sonntag dran

Die beiden weiteren deutschen Vertreter in der europäischen Königsklasse steigen am Sonntag in den Wettbewerb ein. Der deutsche Meister und letztjährige Finalist THW Kiel empfängt die spanische Mannschaft von Ademar Leon (18.15 Uhr im LIVESCORE).

Die Rhein-Neckar Löwen treffen zuvor auf MKB Veszprem aus Ungarn (16.30 Uhr im LIVESCORE).

Final Four in Köln ist das Ziel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung