Handball

Kiel schießt Göppingen ab

SID
Die Kieler nahmen Göppingen im Spitzenspiel komplett auseinander
© Getty

Wie stark ist Göppingen wirklich? Der Auftritt in Kiel zeigte deutlich, dass es für ganz oben nicht reicht. Der THW zerlegte die Schwaben nach allen Regeln der Kunst. Die HSG Düsseldorf hat derweil den ersten Saisonsieg gefeiert. Die Rheinländer bezwangen TSV Hannover-Burgdorf im Aufsteiger-Duell mit 29:25 und verlassen den letzten Tabellenplatz.

Am Abend setzte sich Meister THW Kiel im Spitzenspiel nach einer eindrucksvollen Leistung deutlich mit 40:22 (20:12) gegen Frisch Auf Göppingen durch (12:4) und bleibt dank der mehr gespielten Partien weiter vor dem HSV (14:0) an der Spitze (15:1).

Beste Werfer in der einseitigen Partie waren Momir Ilic (13/5) und Filip Jicha (8/1) auf Seiten der Kieler. Für die enttäuschenden Göppinger traf Dragos Oprea sechsmal. Göppingens Super-Shooter Lars Kaufmann erzielte nur einen einzigen Treffer.

Erster Sieg für Düsseldorf

Die HSG Düsseldorf hat im Aufsteiger-Duell gegen den TSV Hannover-Burgdorf den ersten Saisonsieg in der Bundesliga gefeiert. Am achten Spieltag gewannen die Rheinländer 29:25 (16:10) und überließen mit nun 3:13 Punkten den Niedersachsen den letzten Tabellenplatz.

Hannover hat 2:14 Punkte auf dem Konto, den einzigen Saisonsieg gab es am ersten Spieltag gegen HBW Balingen-Weilstetten. Düsseldorf stand vor Sonntag als einziges Team der Liga noch ohne Sieg da.

Finanzspritze für Dormagen

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung