Bohrmann: "Haben Problem eingegrenzt"

SID
Dienstag, 06.10.2009 | 12:23 Uhr
Der Geschäftsführer der HBL Frank Bohrmann
© sid
Advertisement
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Tag 3
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Tag 3
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Viertelfinale
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Tag 4
Premier League Darts
Premier League: Berlin
NHL
Islanders @ Maple Leafs
NBA
Clippers @ Warriors
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Halbfinale
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Viertelfinale
Six Nations
Frankreich -
Italien
NBA
Timberwolves @ Rockets
Six Nations
Irland -
Wales
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Finale
Six Nations
Schottland -
England
NCAA Division I
Michigan @ Maryland
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Halbfinale
NCAA Division I
Wichita State @ SMU
King Of Kings
King of Kings 54
Pro14
Scarlets -
Ulster
NBA
Magic @ 76ers
World Championship Boxing
Srisaket Sor Rungvisai vs Juan Francisco Estrada
NHL
Oilers @ Kings
Premiership
London Irish -
Worcester
Premiership
Saracens -
Leicester
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Finale
NBA
Spurs @ Cavaliers
NHL
Bruins @ Sabres
NBA
Warriors @ Knicks
NBA
Wizards @ Bucks
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Tag 3
NHL
Sabres @ Lightning
NBA
Rockets @ Clippers
Premier League Darts
Premier League: Exeter
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Viertelfinale
NBA
Lakers @ Heat
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 1
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Viertelfinale
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Edinburgh -
Munster
Premiership
Harlequins -
Bath
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Halbfinals
NBA
Raptors @ Wizards
UK Open
UK Open: Tag 2 -
Session 1
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Halbfinale
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Finale

Die Situation bei HBL-Klub Dormagen ist offenbar nicht so schlimm wie befürchtet. Nach Aussage von HBL-Geschäftsführer Frank Bohmann sei der kolportierte Schuldenstand "zu hoch."

Die Handball-Bundesliga wird die Lage beim finanziell angeschlagenen TSV Dormagen in den kommenden ein, zwei Wochen in Gesprächen mit dem Klub weiter beraten. Spezielle Fristen seien dem Klub nicht gesetzt worden. "Wir haben das Problem eingegrenzt", sagte HBL-Geschäftsführer Frank Bohmann. Der in der vergangenen Woche kolportierte Schuldenstand sei aber "zu hoch".

"Ohne konkrete Zahlen zu nennen, kann man sagen, dass die Summen von 1,8 bis 2,5 Millionen Euro völlig fehl am Platz sind", sagte Bohmann, "ohne das Problem kleinzureden". Die Dormagener hatten der HBL zuvor einen Bericht über den aktuellen Finanzstand vorgelegt.

Nachdem die SG Flensburg-Handewitt und der VfL Gummersbach aufgrund finanzieller Engpässe mit ihren Spielern teilweise Gehaltsverzichte vereinbart haben, sorgten die Dormagener Probleme in der Liga für weitere Unruhe. In der vergangenen Saison hatten Tusem Essen und die HSG Nordhorn Insolvenz anmelden und zwangsabsteigen müssen.

Ellrich: "Zahlen stimmen so nicht"

Dormagens kommissarischer Vorstand Klaus-Josef Ellrich hatte die berichtete Höhe des Schuldenstandes bereits zuvor zurückgewisen: "Diese genannten Zahlen stimmen so nicht, sie sind in der Höhe unrealistisch."

Er räumte jedoch ein, es sei finanziell schwierig, den Dezember zu überstehen. Derzeit laufen auch Gespräche mit dem früheren Hauptsponsor Bayer über eine mögliche Unterstützung.

Der Dormagener Etat für diese Saison beläuft sich auf 1,3 Millionen Euro. Der TSV wird sich wohl erst in der kommenden Woche offiziell wieder äußern.

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung