Lemgo blamiert sich in Bad Schwartau

SID
Mittwoch, 21.10.2009 | 22:14 Uhr
Frühes Aus: Der TBV Lemgo mit Trainer Volker Mudrow (l.) blamierte sich in Bad Schwartau
© sid
Advertisement
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 2
European Rugby Champions Cup
Ulster -
Harlequins
NBA
Spurs @ Rockets
BSL
Besiktas -
Galatasaray
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 3 -
Session 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 3 -
Session 2
NHL
Canadiens @ Senators
NBA
Jazz @ Cavaliers
World Championship Boxing
Billy Joe Saunders vs David Lemieux
Liga ACB
Barcelona -
Gran Canaria
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 4 -
Session 1
European Rugby Champions Cup
Wasps -
La Rochelle
European Challenge Cup
Cardiff -
Sale
Liga ACB
Obradoiro -
Real Madrid
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 4 -
Session 2
NBA
Kings @ Raptors
NHL
Blues @ Jets
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 5
NHL
Kings @ Flyers
NBA
Warriors @ Lakers
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Teneriffa
Basketball Champions League
Bonn -
Zielona Gora
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 6
NBA
Cavaliers @ Bucks
Basketball Champions League
Oldenburg -
Sassari
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 7
Basketball Champions League
Straßburg -
Bayreuth
NBA
Lakers @ Rockets
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 8
NBA
Celtics @ Knicks
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 -
Session 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 -
Session 2
Premiership
Warriors -
London Irish
NBA
Lakers @ Warriors
BSL
Darüssafaka -
Trabzonspor
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 -
Session 1
NHL
Jets @ Islanders
Liga ACB
Fuenlabrada -
Teneriffa
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 -
Session 2
Pro14
Connacht -
Ulster
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
Premiership
Leicester -
Saracens
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics
Spengler Cup
Schweiz -
Riga
Spengler Cup
Kanada -
Mountfield
NBA
Jazz @ Nuggets
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 11 -
Session 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 11 -
Session 2
NBA
Raptors @ Thunder
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 12 -
Session 1
Mubadala World Tennis Championship
ATP Abu Dhabi: Tag 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 12

In der dritten Runde des DHB-Pokals hat der TBV Lemgo bei Zweitligist VfL Bad Schwartau den Kürzeren gezogen. Dagegen setzten sich in den weiteren Partien die Favoriten durch.

Bundesligist TBV Lemgo ist in der dritten Runde des DHB-Pokals bei Zweitligist VfL Bad Schwartau ausgeschieden. Die Ostwestfalen unterlagen am Mittwochabend trotz einer deutlichen Halbzeitführung noch 28:29 (17:12).

Neben dem TBV blieben in reinen Bundesliga-Duellen auch der ostwestfälische Nachbar GWD Minden bei HBW Balingen-Weilstetten 16:27 (8:12) und der SC Magdeburg durch ein 24:33 (10:15) beim TuS N-Lübbecke auf der Strecke.

Gelöst haben ihre Pflichtaufgaben die SG Flensburg-Handewitt durch ein 35:23 (17:15) bei der Ahlener SG, Frisch Auf Göppingen durch ein 33:27 (14:13) beim TV Emsdetten, der HSV Hamburg beim 43: 24 (22:12) bei Tuspo Obernburg und MT Melsungen beim 38:29 (18:15) bei HG Saarlouis.

Lemgo bricht in Halbzeit zwei völlig ein

In Bad Schwartau brach Lemgo nach der Pause regelrecht ein und verspielte zwischen der 38. (21:17) und 48. Minute (21:23) mit einer 0:6-Serie seine Führung.

Zwar glich der TBV danach wieder aus und ging sogar erneut in Führung, doch zwei Sekunden vor dem Ende gelang Bad Schwartau der Siegtreffer durch das einzige Tor von Peter Kasza. Überragend bei den Gastgebern waren Dennis Tretow mit zwölf und Jan Schult mit zehn Toren. Bester Werfer der TBV war Mark Schmetz (6).

Für Lübbecke waren Heidmar Felixsson und Michal Jurecki jeweils sechsmal erfolgreich, für Magdeburg traf Christoph Theuerkauf ebenfalls sechsmal. Balingens bester Torschütze war Philipp Müller mit sieben Toren für Minden traf Aljoscha Schmidt fünfmal.

Bundesligatrio zieht ins Achtelfinale ein

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung