Handball

Gummersbach verpflichtet Zarko Markovic

SID
Montag, 03.08.2009 | 17:13 Uhr
Gummersbach-Coach Sead Hasanefendic begrüßt mit Markovic einen neuen Star
© Getty
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
Live
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Der 23-jährige Zarko Markovic wechselt vom ungarischen Spitzen-Klub MKB Veszprem zum Bundesligisten VfL Gummersbach. Der Rückraumspieler erhält einen Drei-Jahres-Vertrag.

Der Wechsel des montenegrinischen Nationalspielers Zarko Markovic zum VfL Gummersbach ist perfekt. Der Bundesligist konnte sich am Montag mit dem ungarischen Serienmeister MKB Veszprem über die Ablösemodalitäten einigen, sodass die Unterschrift des 23-jährigen Linkshänders unter den Drei-Jahres-Vertrag nur noch Formsache war.

Der 1,98m große und 102 Kilogramm schwere Rückraumspieler trainierte bereits seit Anfang der Vorbereitung bei den Oberbergischen.

"Wunschtraum, zum VfL Gummersbach zu wechseln"

Markovic macht aus seiner Freude über den Wechsel keinen Hehl. "Ich freue mich, bei solch einem bekannten Verein wie dem VfL Gummersbach spielen zu dürfen. Es war mein Wunschtraum, hierhin zu wechseln", schwärmt der Neuzugang über seinen neuen Verein.

VfL-Geschäftsführer Francois-Xavier Houlet ist von den Qualitäten des Neuen überzeugt: "Zarko ist ein junger Spieler, der in der Nationalmannschaft seine große Wurfqualität gezeigt hat. Er hatte in Veszprem große Konkurrenz auf seiner Position und hat daher nur wenige Spielanteile bekommen. Doch ich bin überzeugt, dass noch viel Entwicklungspotenzial in ihm steckt."

News und Hintergründe zum Handball

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung