Maßnahmen-Katalog gegen Manipulation

SID
Mittwoch, 27.05.2009 | 17:58 Uhr
HBL-Geschäftsführer Frak Bohmann (li.): "Handball ist dopingfrei"
© Getty
Advertisement
William Hill World Championship
Live
World Darts Championship: Tag 2
NBA
Spurs @ Rockets
BSL
Besiktas -
Galatasaray
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 3 -
Session 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 3 -
Session 2
NHL
Canadiens @ Senators
NBA
Jazz @ Cavaliers
World Championship Boxing
Billy Joe Saunders vs David Lemieux
Liga ACB
Barcelona -
Gran Canaria
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 4 -
Session 1
European Rugby Champions Cup
Wasps -
La Rochelle
European Challenge Cup
Cardiff -
Sale
Liga ACB
Obradoiro -
Real Madrid
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 4 -
Session 2
NBA
Kings @ Raptors
NHL
Blues @ Jets
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 5
NHL
Kings @ Flyers
NBA
Warriors @ Lakers
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Teneriffa
Basketball Champions League
Bonn -
Zielona Gora
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 6
NBA
Cavaliers @ Bucks
Basketball Champions League
Oldenburg -
Sassari
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 7
Basketball Champions League
Straßburg -
Bayreuth
NBA
Lakers @ Rockets
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 8
NBA
Celtics @ Knicks
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 -
Session 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 -
Session 2
Premiership
Warriors -
London Irish
NBA
Lakers @ Warriors
BSL
Darüssafaka -
Trabzonspor
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 -
Session 1
NHL
Jets @ Islanders
Liga ACB
Fuenlabrada -
Teneriffa
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 -
Session 2
Pro14
Connacht -
Ulster
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
Premiership
Leicester -
Saracens
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics
Spengler Cup
Schweiz -
Riga
Spengler Cup
Kanada -
Mountfield
NBA
Jazz @ Nuggets
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 11 -
Session 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 11 -
Session 2
NBA
Raptors @ Thunder
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 12 -
Session 1
Mubadala World Tennis Championship
ATP Abu Dhabi: Tag 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 12

Für die nächste Saison hat die Handball-Bundesliga Maßnahmen gegen mögliche Manipulationen erarbeitet. Unter anderem soll es eine kurzfristige Ansetzung der Schiedsrichter geben.

Die Handball-Bundesliga (HBL) hat für die kommende Saison konkrete Maßnahmen gegen mögliche Manipulationen erarbeitet.

"Der Fall von möglichen Manipulationen wird in Zukunft in unsere Statuten aufgenommen, damit wir solche Fälle bestrafen können. Zudem wird es unter anderem Ethik- und Verhaltensrichtlinien, die Überwachung von auffälligen Wettmustern und eine kurzfristige Ansetzung der Schiedsrichter geben", sagte HBL-Geschäftsführer Frank Bohmann am Mittwoch bei einer Pressekonferenz in Berlin.

Ausschuss erarbeitet Vorschläge

Der Maßnahmen-Katalog war nach der vermeintlichen Manipulationsaffäre des THW Kiel von einem neu gegründeten Ausschuss mit Bohmann sowie den Aufsichtsrats-Mitgliedern Torsten Burmester, Uli Derad und Jan Zilius in den vergangenen sechs Wochen erarbeitet worden.

Die neuen Regeln sollen der HBL-Mitgliederversammlung am 27. Juni in Dortmund zur Entscheidung vorgeschlagen werden.

"Wir dürfen aber nicht vergessen, dass 99,9 Prozent aller Handballer und aller im Handball beschäftigten Personen faire Sportsleute sind", sagte Bohmann.

Bohmann: "Handball ist dopingfrei"

Zugleich glaubt der HBL-Geschäftsführer nicht an Doping im Handball: "Der durchschnittliche Nationalspieler wird im Jahr 18-mal getestet. Handball ist dopingfrei", sagte Bohmann.

Dennoch kündigte Bohmann an, dass die Bundesliga in Zukunft noch enger mit der Nationalen Anti-Doping-Agentur (NADA) zusammenarbeiten wird.

"Wir werden in Kürze einen Vertrag mit der NADA abschließen. Bereits jetzt haben alle Spieler eine individuelle Athletenvereinbarung unterschrieben", meinte Bohmann.

Erst vor einem Monat hatte das deutsche Eishockey die Zuständigkeit für Trainings- und Wettkampfkontrollen in die unabhängigen Hände NADA abgegeben.

Magdeburg bangt um Lizenz

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung