HSV Hamburg wieder Zweiter

SID
Sonntag, 29.03.2009 | 19:23 Uhr
Hamburgs Torsten Jansen war gegen die Füchse Berlin mit acht Toren treffsicherster Schütze
© Getty
Advertisement
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Tag 3
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 3
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Tag 4
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Tag 4
NBA
NBA Draft 2018
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion

Der HSV Hamburg hat den zweiten Tabellenplatz in der Handball-Bundesliga durch einen 35:27-Sieg gegen die Füchse Berlin vom TBV Lemgo zurückerobert.

Der HSV Hamburg bleibt in der Handball-Bundesliga bestes Team hinter dem längst enteilten Spitzenreiter THW Kiel. Am 25. Spieltag setzten sich die Hanseaten 35:27 (16:16) bei den Füchsen Berlin durch und kletterten mit 37:11 Punkten wieder auf Platz zwei.

Den hatte am Samstagabend vorübergehend der TBV Lemgo (37:13) durch einen 34:27 (18:13) über den TV Großwallstadt erobert. Die Kieler liegen mit 49:1 Punkten vorn.

Wetzlar zieht an Minden vorbei

Im zweiten Sonntagsspiel verbuchte die HSG Wetzlar einen 29:25 (15:12) bei GWD Minden und zog mit 17:33 Punkten am Gegner (16:34) vorbei auf den 12. Platz.

Im Duell mit dem Tabellennachbarn musste sich der SC Magdeburg Frisch Auf Göppingen mit 26:32 (14:16) geschlagen geben. Dadurch zog Göppingen (35:17) in der Tabelle am SC (33:17) vorbei auf Rang vier, Magdeburg ist nun Sechster.

Champions-League-Viertelfinalist SG Flensburg-Handewitt verbuchte unterdessen beim insolventen Schlusslicht Tusem Essen einen standesgemäßen 41:25 (19:12)-Erfolg. Mit 32:18 Punkten verbesserten sich die Norddeutschen um einen Platz auf den siebten Rang.

Bundesliga: Ergebnisse und Tabelle

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung