Vorerst keine Ermittlungen gegen THW

SID
Freitag, 06.03.2009 | 14:07 Uhr
Hatte den Stein ins Rollen gebracht: HBL-Aufsichtsratsmitglied Dieter Matheis (l.)
© Getty
Advertisement
Premiership
Live
London Irish -
Worcester
Premiership
Saracens -
Leicester
Budapest Grand Prix Women Single
WTA Budapest: Finale
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Finale
NBA
Spurs @ Cavaliers
NHL
Bruins @ Sabres
NBA
Warriors @ Knicks
NBA
Wizards @ Bucks
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Tag 3
NHL
Sabres @ Lightning
NBA
Rockets @ Clippers
Premier League Darts
Premier League: Exeter
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Viertelfinale
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 1
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Viertelfinale
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Edinburgh -
Munster
Premiership
Harlequins -
Bath
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Halbfinals
NBA
Raptors @ Wizards
UK Open
UK Open: Tag 2 -
Session 1
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Halbfinale
NHL
Blues @ Stars
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Finale
NCAA Division I
North Carolina @ Duke
NBA
Celtics @ Rockets
World Championship Boxing
Deontay Wilder vs Luis Ortiz
World Championship Boxing
Sergey Kovalev vs Igor Mikhalkin
Liga ACB
Gran Canaria -
Valencia
UK Open
UK Open: Viertelfinale
Premiership
Wasps -
London Irish
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Finale
Liga ACB
Estudiantes -
Malaga
UK Open
UK Open: Viertelfinale
NHL
Predators @ Avalanche
NBA
Suns @ Hawks
NHL
Golden Knights @ Devils
NBA
Pistons @ Cavaliers
Tie Break Tens
Tie Break Tens -
New York (Frauen)
Basketball Champions League
PAOK -
Pinar Karsiyaka
Basketball Champions League
Stelmet Zielona Góra -
AS Monaco Basket
NBA
Rockets @ Thunder
Basketball Champions League
AEK -
Nymburk
BNP Paribas Open Women Single
WTA Indian Wells: Tag 1
Basketball Champions League
Bayreuth -
Besiktas
Basketball Champions League
Oldenburg -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Murcia -
Canarias
Basketball Champions League
Nanterre -
Banvit
NBA
Rockets @ Bucks
Premier League Darts
Premier League: Leeds
BNP Paribas Open Women Single
WTA Indian Wells: Tag 2

Seitens der Staatsanwaltschaft wird es keine Ermittlungen gegen die Führung des THW Kiel geben. Den Kielern wurde zuletzt vorgeworfen, mehrere Schiedsrichter beeinflusst zu haben.

In der Affäre um Manipulationsvorwürfe gegen den THW Kiel wird es seitens der Kieler Staatsanwaltschaft vorerst keine Ermittlungen gegen die Führung des deutschen Rekordmeisters geben.

"Wir führen keine Ermittlungen gegen Verantwortliche des THW Kiel. Das Schreiben von Herrn Matheis ist uns bekannt. Ansonsten wird es von uns keine weiteren Erklärungen geben", sagte Staatsanwalt Uwe Wick am Freitag.

In dem angesprochenen Schreiben von Dieter Matheis, der als Beiratschef der Rhein-Neckar Löwen und als Aufsichtratsmitglied der Handball-Bundesliga (HBL) fungiert, fordert der Funktionär von THW-Manager Uwe Schwenker die Aufklärung der Vorwürfe.

THW von HBL freigesprochen

Frank Bohmann, Geschäftsführer der HBL, hatte bestätigt, dass das Schreiben der Staatsanwaltschaft zugegangen sei und in der "Hamburger Morgenpost" erklärt: "Die können da sicher besser ermitteln als wir."

Nach zwei Sitzungen im Laufe der Woche in Hamburg und Dortmund waren die Kieler von der HBL vom Verdacht der Manipulation von Europacup-Spielen seit 2000 wegen fehlender Anhaltspunkte freigesprochen worden.

Den ursprünglichen Anschuldigungen zufolge soll der THW unter anderem die polnischen Schiedsrichter Miroslaw Baum und Marek Goralczyk im Champions-League-Finale 2007 gegen die SG Flensburg-Handewitt beeinflusst haben. Die Kieler hatten alle Vorwürfe bestritten.

Mehr dazu: Bestechungsvorwürfe gegen Kiel

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung