Großwallstadt stoppt Vormarsch der Magdeburger

SID
Mittwoch, 11.03.2009 | 23:14 Uhr
Auch neun Treffer von Yves Grafenhorst helfen Magdeburg nicht
© sid
Advertisement
Basketball Champions League
Live
Ludwigsburg -
Ventspils
Basketball Champions League
Live
Murcia -
Oldenburg
NBA
Pelicans @ Celtics
Basketball Champions League
Bayreuth -
Banvit
Basketball Champions League
Bonn -
Aris
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls

Mit einem Sieg über den SC Magdeburg hat der TV Großwallstadt sich deutlich von der Abstiegszone abgesetzt und den Vormarsch des SCM in der Handball-Bundesliga gestoppt.

Der TV Großwallstadt hat den Vormarsch des SC Magdeburg in der Handball-Bundesliga gestoppt und sich selbst nun deutlich von der Abstiegszone distanziert. Der sechsmalige deutsche Meister gewann vor 3500 Zuschauern mit 26:23 (7:12) gegen den SCM, der die klare Pausenführung binnen neun Minuten der zweiten Halbzeit verspielte.

Den Magdeburgern halfen auch neun Tore von Yves Grafenhorst nicht, um die siebte Saisonniederlage verhindern zu können. Im Kampf um die Champions-League-Plätze belegt Magdeburg mit 31:15 Punkten den vierten Platz. Unangefochten führt Titelverteidiger THK Kiel (45:1) die Tabelle vor dem HSV Hamburg (35:9) und TBV Lemgo (35:11) an.

Die Tabelle der Handball-Bundesliga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung