Handball

Bestechungsversuch an dänischen Referees

SID
Dienstag, 17.03.2009 | 14:34 Uhr
Advertisement
NHL
Blue Jackets @ Sabres
NBA
Wizards @ Bucks
NBA
Bulls @ Lakers
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks

Vor einem WM-Qualifikationsspiel in Rumänien hat es offenbar einen Bestechungsversuch gegeben. Den beiden dänischen Schiedsrichtern sollen jeweils 30.000 Euro geboten worden sein.

Zwei dänischen Schiedsrichtern sollen vor einem WM-Qualifikationsspiel 2008 in Rumänien jeweils 30.000 Euro angeboten worden sein, um den Gastgebern zum Sieg zu verhelfen.

Das meldet die Tageszeitung "Jyllands Posten". Demnach wurden den internationalen Top-Schiedsrichtern Martin Gjeding und Mads Hansen Anfang Juni 2008 vor dem Spiel gegen Montenegro Koffer mit Geld gezeigt.

Vofall an EHF gemeldet

Nach Angaben der Zeitung lehnte das Gespann ab und erstattete dem Europäischen Handball-Verband (EHF) wie vorgeschrieben Bericht. Auch der Schiedsrichter-Betreuer des dänischen Verbandes DHF habe Kenntnis von dem Fall erhalten.

"Ich habe das nicht als ernsthafte Sache betrachtet, und es gab keinen Grund, das weiterzuleiten, da Martin und Mads nein gesagt haben", sagte Ole Petersen "Jyllands Posten".

Verbands-Direktor Morten Stig Christensen reagierte verärgert auf die Nichtbeachtung der Anzeige und erklärte: "Das unterstreicht, dass es eine radikale Kulturänderung im Handball geben muss."

Mehr Handball-News

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung