Handball

Melsungen kann THW nicht stoppen

SID
Filip Jicha (r.) vom THW Kiel setzt sich durch
© Getty

Mit einem erwartungsgemäßen 42:35 gegen MT Melsungen hat der THW Kiel seine Serie in der Handball-Bundesliga ausgebaut. Mit nunmehr 49:1 Punkten führen die Zebras die Tabelle an.

Die Spieler von Titelverteidiger THW Kiel haben sich auch am 25. Spieltag der Handball-Bundesliga zumindest auf dem Spielfeld von den Manipulationsvorwürfen unbeeindruckt gezeigt.

Gegen MT Melsungen setzte sich die Mannschaft von Trainer Alfred Gislason in eigener Halle mit 42:35 (21:16) durch. Mit 49:1 Punkten führt der THW die Tabelle auf dem Weg zum 15. Meistertitel ungefährdet an. Es war der 24. Sieg in Folge.

Melsungen überraschend harter Brocken

Gegen die Melsunger, die mit 17:32 auf Rang zwölf im Tabellenmittelfeld rangieren, taten sich die Gastgeber zeitweise unerwartet schwer.

In der 37. Spielminute kam Melsungen sogar zum 23:24-Anschlusstreffer, nach dem sich der Favorit allerdings wieder absetzen konnte.

Bei Kiel trug Filip Jicha als bester Werfer mit elf Treffern zum Sieg bei, Savas Karipidis erzielte acht Tore für die Gäste aus Nordhessen.

Die Tabelle der Handball-Bundesliga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung