Handball-WM in Kroatien: Roundup

Polen und Spanien starten mit Kantersiegen

Von SPOX
Samstag, 17.01.2009 | 22:20 Uhr
Rafal Glinski trifft für Vizeweltmeister Polen gegen Algerien
© Getty
Advertisement
Melbourne Darts Masters
Live
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 2
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Bei der Handball-WM in Kroatien sind Polen und Spanien mit Kantersiegen gestartet. Polen schlug Algerien mit 39:22 (17:8), Spanien demontierte Kuwait beim 47:17 (18:9).

Zum Auftakt der Handball-WM in Kroatien haben sich die Favoriten geschlossen durchgesetzt.

Der Olympia-Vierte und Ex-Weltmeister Spanien feierte in der Gruppe B in Split mit einem 47:17 (18:9) gegen Kuwait zunächst den höchsten Tagessieg und kratzte dabei sogar an der 50-Tore-Marke.

Bereits am Freitag hatte sich in dieser Gruppe Goldkandidat und Gastgeber Kroatien mit einem 27:26 (14:13) über Südkorea zum ersten Sieg gezittert.

Alle Spiele im Überblick:

Gruppe A:

Frankreich - Rumänien 31:21 (12:9)
Nikola Karabatic und Michael Guigou haben Frankreich zum Auftakt der WM mit je sieben Treffern zum Sieg über Rumänien geführt. Thierry Omeyer hielt zudem 15 Bälle für den amtierenden Olympiasieger.

Slowakei - Argentinien 27:25 (12:13)
Martin Stranovsky hatte mit sieben Treffern maßgeblichen Anteil am knappen Auftaktsieg der Slowakei gegen Argentinien.

Ungarn - Australien 41:17 (20:8)
Ungarn ist mit einem ungefährdeten Sieg über Australien ins WM-Turnier gestartet. Tamas Ivancsik (7/7) und Szabolcs Zubai trafen je sieben Mal für die Osteuropäer. Australiens Tommy Fletcher war mit acht Toren bester Werfer der Partie.

Gruppe B:

Spanien - Kuwait 47:17 (18:9)
Der Ex-Weltmeister tobte sich gegen das völlig überforderte Kuwait nach Belieben aus. Alle Feldspieler trafen, Albert Rocas Comas versenkte sogar alle seine sieben Würfe und war damit zusammen mit Juan Garcia Lorenzana Topscorer der Partie.

Schweden - Kuba 41:14 (19:7)
Die Skandinavier starteten ebenfalls mit einem Kantersieg ins Turnier. Jan Lennartsson und Jonas Källman führten mit sechs Toren ihr Team an. Torhüter Johan Sjöstrand hielt 59 Prozent der Würfe auf sein Tor.

Gruppe C:

Polen - Algerien 39:22 (17:8)
Beste Werfer des Olympia-Fünften in Varazdin waren Mariusz Jurasik von den Rhein-Neckar Löwen und Tomasz Tluczynski vom Zweitligisten TSV Hannover-Burgdorf mit jeweils sechs Toren. Der Dritte der Afrikameisterschaft hielt nur bis zum 6:6 in der 15. Minute mit.

Mazedonien - Tunesien 24:25 (14:13)
Geheimfavorit Mazedonien ist mit einer hauchdünnen Pleite in die WM gestartet. Trotz neun Toren von Kiril Lazarov unterlag das Balkan-Team Tunesien. Bei den Afrikanern versenkte Issam Tej sechs seiner sieben Würfe und avancierte so zum Toptorjäger seiner Mannschaft.

Gruppe D:

Norwegen - Saudi Arabien 39:23 (19:10)
Der letzte EM-Gastgeber machte gegen Saudi Arabien den ersten großen Schritt Richtung Hauptrunde. Erlend Mamelund war mit acht Treffern Topscorer seines Teams.

Ägypten - Serbien 22:30 (12:12)
Ein überragender Dimitrije Pejanovic und eine tolle zweite Halbzeit haben Serbien zum Auftaktsieg geführt. Der Torhüter hielt 63 Prozente aller Bälle. In der Offensive war Aleksandar Stojanovic mit sechs Treffern auffälligster Akteur seines Teams. Ahmed El Ahmars acht Tore konnten die Niederlage für die Afrikaner auch nicht verhindern.

Dänemark - Brasilien 40:27 (19:12)
Angeführt von Flensburgs Lars Christiansen (8 Tore) hat Europameister Dänemark beim 40:27 gegen Brasilien einen gelungenen Einstand gefeiert. Mads Nielsen war mit fünf Treffern zweitbester Werfer der Skandinavier.

Der komplette Spielplan der Handball-WM

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung