Frankreich zum dritten Mal Weltmeister

Von SPOX
Sonntag, 01.02.2009 | 17:15 Uhr
Der frühere Gummersbacher Daniel Narcisse erzielte sechs Treffer für Frankreich
© Getty
Advertisement
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 1
European Challenge Cup
Pau -
Agen
NBA
Lakers @ Cavaliers
NHL
Penguins @ Golden Knights
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 2
European Rugby Champions Cup
Ulster -
Harlequins
NBA
Spurs @ Rockets
BSL
Besiktas -
Galatasaray
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 3 -
Session 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 3 -
Session 2
NHL
Canadiens @ Senators
NBA
Jazz @ Cavaliers
World Championship Boxing
Billy Joe Saunders vs David Lemieux
Liga ACB
Barcelona -
Gran Canaria
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 4 -
Session 1
European Rugby Champions Cup
Wasps -
La Rochelle
European Challenge Cup
Cardiff -
Sale
Liga ACB
Obradoiro -
Real Madrid
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 4 -
Session 2
NBA
Kings @ Raptors
NHL
Blues @ Jets
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 5
NHL
Kings @ Flyers
NBA
Warriors @ Lakers
Basketball Champions League
Ludwigsburg -
Teneriffa
Basketball Champions League
Bonn -
Zielona Gora
NHL
Hurricanes @ Maple Leafs
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 6
NBA
Cavaliers @ Bucks
Basketball Champions League
Oldenburg -
Sassari
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 7
Basketball Champions League
Straßburg -
Bayreuth
NBA
Lakers @ Rockets
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 8
NBA
Celtics @ Knicks
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 -
Session 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 9 -
Session 2
Premiership
Warriors -
London Irish
NBA
Lakers @ Warriors
BSL
Darüssafaka -
Trabzonspor
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 -
Session 1
NHL
Jets @ Islanders
Liga ACB
Fuenlabrada -
Teneriffa
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 10 -
Session 2
Pro14
Connacht -
Ulster
NHL
Maple Leafs @ Rangers
NBA
Mavericks @ Hawks
Premiership
Leicester -
Saracens
NBA
76ers @ Knicks
NBA
Cavaliers @ Warriors
NBA
Wizards @ Celtics
Spengler Cup
Schweiz -
Riga
Spengler Cup
Kanada -
Mountfield
NBA
Jazz @ Nuggets
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 11 -
Session 1
William Hill World Championship
World Darts Championship: Tag 11 -
Session 2

Frankreich ist zum dritten Mal nach 1995 und 2001 Weltmeister. Im Finale setzte sich der Olympiasieger gegen Gastgeber Kroatien hoch verdient mit 24:19 (11:12) durch.

Frankreich dominierte die Partie in der Schlussviertelstunde eindeutig über seine überragende Deckung. In den letzten knapp 16 Minuten ließen Torhüter Thierry Omeyer und seine Abwehr nur einen einzigen Treffer der Kroaten zu.

Michael Guigou war mit zehn Treffern bester Werfer der Partie. Frankreichs Linksaußen brillierte als eiskalter Siebenmeterschütze mit sieben Treffern bei sieben Versuchen. Der frühere Gummersbacher Daniel Narcisse traf sechs Mal für Frankreich. Auf Seiten der Kroaten war Rechtsaußen Ivan Cupic mit sechs Toren bester Schütze.

Karabatic gewinnt Duell gegen Balic

Das Duell der beiden vielleicht besten Spieler der Welt ging an Frankreichs Nikola Karabatic vom THW Kiel. Der 24-jährige Welthandballer von 2008 traf zwar nur zwei Mal ins Schwarze, glänzte aber als Anspieler und stand in der Deckung seinen Mann.

Kroatiens Ivano Balic, der angeschlagen in die Partie ging, hielt lediglich 18 Minuten durch und brachte es lediglich auf einen Treffer und eine Vorlage.

 

Finale in Zagreb
1. HZ 2. HZ Stand

Kroatien

12
 7 19

Frankreich

11
13
24

 

Das Spiel ist aus: Frankreich gewinnt nach einer sensationellen Abwehrleistung in der zweiten Halbzeit zum dritten Mal den Weltmeistertitel.

60. min, 19:24: Kroatien zerfällt, Narcisse macht das 24. Tor für Frankreich.

59. min, 19:23: Fernandez macht das 23:19 für Frankreich und jetzt haben die Zuschauer die Schnauze voll. Gegenstände fliegen aufs Spielfeld. Vori sah eben Rot, weil er antäuschte, dem Schiedsrichter den Ball ins Gesicht zu werfen.

58. min: Auszeit Kroatiens. Was will Cervar seinen Jungs noch sagen? Sieben Tore haben die Kroaten in der zweiten Halbzeit geworfen, in den letzten 13 Minuten nur eins. Da muss schon ein Wunder her.

57. min, 19:22: Die Entscheidung? Abalo trifft wuchtig aus dem Rückraum für Frankreich.

57. min: Die dänischen Schiedsrichter pfeifen ein sehr fragwürdiges Stürmerfoul gegen Lackovic. Es spricht alles für Frankreich.

55. min, 19:21: Lackovic verkürzt für den Gastgeber. Das war Kroatiens erstes Tor seit über zehn Minuten.

54. min, 18:21: Omeyer pariert einen abgefälschten Lackovic-Schuss. Jetzt wird's für Kroatien ganz eng, zudem Narcisse für Frankreich erhöht.

53. min, 18:20: Karabatic macht sein zweites Tor, Frankreich führt erstmals mit zwei.

52. min: In den letzten zehn Minuten ist die Partie ein wüstes Durcheinander aus Hektik und leichten Ballverlusten.

50. min, 18:19: Guigou trifft zum siebten Mal per Siebenmeter. Zehn Mal traf er insgesamt. Es war der erste Treffer nach über fünf Minuten Flaute.

49. min: Alilolic pariert gegen Ostertag, dem Vertreter von Guigou auf Linksaußen. Auf der anderen Seite entschärft Omeyer eine Lackovic-Granate.

46. min: Noch mehr Aufregung. Sprem liegt verletzt vor Frankreichs Tor, doch die Schiedsrichter unterbrechen nicht. Auf der Gegenseite checkt Vori Karabatic um. Strafen gibt's offenbar keine.

45. min: Aufregung: Balic geht Nase an Nase mit Karabatic, nachdem der Franzose den Kroaten in der Luft mit einem Schlag gegen den Hals attackierte.

44. min, 18:18: Cupic besorgt vom Punkt den Ausgleich. Sein vierter Treffer im vierten Versuch. Opfer diesmal: Frankreichs zweiter Keeper Karaboue.

43. min, 17:18: Wieder bringt ein tolles Zuspiel von Karabatic einen Franzosen am Kreis in Stellung. Siebenmeter ist die Folge. Guigou verwandelt zum sechsten Mal bombensicher.

42. min, 17:17: Duvnjak bringt Kroatien per Gegenstoß in Führung. Auf der anderen Seite hat Sorhaindo nach super Zuspiel von Karabatic leichtes Spiel.

41. min: Klasse Aktion von Abalo, der den Ball klaut, dann in Allen-Iverson-Manier über den ganzen Platz dribbelt, um schließlich zu versenken. Allerdings stand er schon im Kreis, als er den Ball losließ. Kein Tor.

40. min, 16:16: Guigou erzielt mal wieder ein Tor, mal wieder vom Siebenmeterpunkt.

39. min, 16:15: Sprem schließt einen Tempogegenstoß zu Kroatiens Führung ab. Nach vier verballerten Gelegenheiten in Folge behält er diesmal die Nerven.

38. min, 15:15: Jetzt wird's flotter. Karabatic gelingt sein erster Treffer, auf der Gegenseite schmiedet der 20-jährige Duvnjak einen rein.

37. min, 14:14: Der erste Balic-Moment. Aus der Hüfte schleudert der Mann von RK Zagreb die Kugel von halbrechts in die kurze Ecke.

36. min, 13:14: Guigou. Wer sonst. Siebtes Tor für den kleinen Mann aus Montpellier. Seine beiden letzten Tore machte Omeyer mit fabelhaften Paraden möglich.

35. min, 13:13: Und wieder Guigou, diesmal mit Heber von Linksaußen. Schicker Heber über den langen Alilovic.

34. min, 13:12: Mal wieder Guigou vom Punkt.

32. min, 13:11: Lackovic trifft wuchtig aus neun Metern. Die Gastgeber finden besser in den zweiten Durchgang.

31. min, 12:11: Kroatien eröffnet die zweite Halbzeit.

Halbzeit: Frankreich kommt nach der Auszeit nicht mehr zum Abschluss. Was für eine Abwehrschlacht, bei der jedes Tor hart erarbeitet werden will.

30. min: Auszeit Frankreich. 30 Sekunden noch.

30. min, 12:11: Wieder Cupic per Siebenmeter. 50 Sekunden noch.

29. min: Auszeit Kroatien 62 Sekunden vor der Halbzeit. Frankreich hat in Unterzahl ausgeglichen, da will Lino Cervar zumindest sicherstellen, dass seine Mannschaft mit einer Führung in die Pause geht.

28. min, 11:11: Nordhorns Sprem hat keinen guten Tag erwischt. Der Linksaußen der Kroaten versemmelt schon seinen dritten Wurf. Auf der anderen Seite ist wieder Zeit für Air France, also Daniel Narcisse, der zum Ausgleich trifft.

28. min: Bei Karabatic geht nichts. Er wirft kaum und wenn, dann schlecht. Gerade eben rasierte sein Wurf nur die Latte. Der Welthandballer ist noch ohne Tor. Jetzt kriegt er auch noch zwei Minuten, nachdem er Duvniak in der Luft umstieß.

26. min, 11:10: Bei Frankreich ist alles Narcisse im Moment. Der Mann macht seine Treffer zwei und drei, auf der anderen Seite hält der wieselflinke Cupic dagegen, sodass Kroatien vorn bleibt.

24. min, 9:8: Vori trifft vom Kreis, Kroatien ist wieder vorn.

23. min, 8:8: Balic ist zurück, findet Lackovic und der Hamburger lässt's krachen. Auf der anderen Seite vergibt Abalo eine Hunderprozentige.

22. min, 7:8: Riesendurcheinander. Metlicic kassiert seine zweite 2-Minuten-Strafe und die Halle tobt. Prompt trifft Narcisse, der heute erstmals auf dem Parkett steht.

21. min, 7:7: Torewerfen gestaltet sich nach wie vor mühsam. Vori vom Kreis und Guigou von außen sorgen dennoch für die nächsten Treffer.

20. min: Balic muss raus. Kroatiens Spielmacher lief am Kreis ungeschickt auf Gille auf und verletzte sich dem Anschein nach am Hals oder im Gesicht. Schwer zu sagen.

19. min, 6:6: Kroatien stellt sich Überzahl ungeschickt an und Abalo gleicht beim Gegenstoß aus.

16. min, 6:5: Didier Dinart muss runter, hat Vori ins Gesicht gepackt. Prompt trifft Lackovic nach Vorarbeit von Balic.

15. min, 5:5: Wieder trifft Guigou vom Punkt. Kein schönes Spiel.

14. min: Was für ein Gewürge! Zuletzt folgte ein technischer Fehler nach dem anderen, zudem vergab Sprem einen Tempogegenstoß kläglich.

12. min, 5:4: Sprem bringt Kroatien von Linksaußen in Führung.

10. min, 4:4: Jetzt kommen mal die Schützen zum Zug. Fernandez lötet einen für Frankreich rein, Metlicic auf der anderen Seite für Kroatien.

10. min, 3:3: Cupic per Siebenmeter. Der kroatische Rückraum hat übrigens auch noch kein Land gesehen.

8. min, 2:3: Frankreich hat noch nicht einmal aus dem Rückraum geworfen. Guigou trifft erneut vom Punkt.

7. min, 2:2: Guigou per Siebenmeter und der Nordhorner Goran Sprem sorgen für die nächsten Treffer.

6. min, 1:1: Wieder Sorhaindo nach Pass von Karabatic. Korrektur: Tor zählt nicht. Kroatien ist übrigens wieder komplett.

5. min, 1:1: Erstmals ist Ivano Balic auf der Platte und scheitert mit einem Hüftwurf an Omeyer.

4. min, 1:1: Sorhaindo erzielt den Ausgleich vom Kreis. Assist von Karabatic.

3. min, 1:0: Unglaublich intensive Anfangsphase. Mit ihrer 3-2-1-Deckung halten die Kroaten den französischen Rückraum weit weg vom Tor. Jetzt kriegt aber Metlicic 2 Minuten aufgebrummt.

1. min, 1:0: Cupic bringt Kroatien per Siebenmeter in Führung.

17.31 Uhr: Frankreich hat Anwurf. Jetzt gilt's.

17.28 Uhr: Die Kroaten singen ihre melodramatische Hymne mit Inbrunst mit, also die Spieler. Nur einer schweigt. Superstar Ivano Balic. Ob's was zu bedeuten hat?

17.26 Uhr: Los geht's in Zagreb. Die Zuschauer schweigen respektvoll bei der französischen Hymne. Beim leisen Zwischenteil (Geigen) hört man vereinzelte Hupen und ein paar Pfiff, aber nicht der Rede wert.

17.25 Uhr: Noch etwas Zahlenspiele: Bei den Kroaten ist der junge Rechtsaußen Ivan Cupic mit 60 Treffern der überragende Torjäger. Bei Frankreich sieht's so aus: Abalo (45), Karabatic (43), Guigou (42).

17.22 Uhr: Die letzten heißen Duelle zwischen beiden gab es bei den letzten beiden Großereignissen. Kroatien gewann im Halbfinale der EM 2008 in Norwegen, Frankreich gewann im Halbfinale bei den Olympischen Spielen in Peking.

17.18 Uhr: Bisschen was Statistisches. Kroatien hat seine neun Spiele bei dieser WM gewonnen, Frankreich einmal verloren, gegen Kroatien im letzten Hauptrundenspiel. Diese Partie nahmen beide allerdings nicht so wahnsinnig ernst, deshalb lässt sie keine Schlüsse für das Finale zu.

17.15 Uhr: Gleich geht's los in der Zagreb Arena, die selbstverständlich mit über 15.000 Zuschauern komplett ausverkauft ist. Und es ist verdammt laut.

Polen schlägt Dänemark und gewinnt Bronze

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung