Verletzungspech im DHB-Team

Neue Generation soll es gegen Island richten

SID
Samstag, 29.11.2008 | 11:43 Uhr
Michael Kraus (links) und Pascal Hens fehlen dem Bundestrainer Heiner Brand gegen Island
© Getty
Advertisement
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
NBA
Clippers @ Mavericks
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks
NHL
Sharks @ Capitals
NBA
Warriors @ Pelicans
Champions Hockey League
Trinec -
Brynas IF
Basketball Champions League
Hapoel Holon -
EWE Baskets
Champions Hockey League
Bern -
Växjö
Basketball Champions League
Orlandina -
Ludwigsburg

Die deutschen Handballer gehen schon vor dem Länderspiel gegen Island personell am Stock. Diverse Spieler mussten verletzt absagen und sogar Bundestrainer Brand ist angeschlagen.

Diesmal kommt sogar der Bundestrainer vom Krankenbett. Wenn die deutschen Handballer knapp sieben Wochen vor der WM in Kroatien am Samstag in Oberhausen (14.45 Uhr) und am Sonntag in Koblenz (15.00) gegen den Olympiazweiten Island ihre Form testen, steht Erfolgscoach Heiner Brand vor einem alten Problem.

Aufgrund von Verletzungen kann er seine Wunschformation nicht einspielen, und nach einer Hüftoperation Anfang November ist er auch selbst noch angeschlagen.

Kampf um die WM-Tickets ausgerufen

Dabei ist die Zeit knapp. Am 17. Januar 2009 beginnt für die Auswahl des Deutschen Handball-Bundes (DHB) mit dem WM-Auftakt gegen Russland die Mission Titelverteidigung, und nicht nur an der Feinabstimmung muss noch gearbeitet werden. Für viele neue Gesichter im Team geht es erstmal um das Ticket zum Saisonhöhepunkt.

"Ich werde sicher wichtige Rückschlüsse für meine WM-Nominierung ziehen können", sagt Brand über die Island-Spiele und setzt seine neue Generation, die zuletzt in der EM-Qualifikation mit dem Sieg in Slowenien etwas überrascht hatte, schon mal unter Druck.

Zahlreiche verletzungsbedingte Absagen

Keine Chance, die guten Eindrücke von der EM-Qualifikation Anfang März zu untermauern, hat allerdings der Magdeburger Rechtsaußen Christian Sprenger, der wegen einer Sprunggelenkverletzung für die Island-Spiele absagen musste.

Auch der für Sprenger nachnominierte Stefan Schröder vom HSV (Fußprobleme) musste gleich mal passen, für ihn bekommt der Göppinger Christian Schöne eine Chance.

In Michael Kraus (Muskelbündelriss) und dem lange verletzten Pascal Hens, der sich nach seinem Liga-Comeback aufs Training konzentrieren soll, fehlen zwei Stammkräfte, die die Jungen in Kroatien führen sollen.

Zudem bekommt Torhüter Johannes Bitter im ewigen Handball-Stress eine Pause. Immerhin sind die gesetzten Holger Glandorf und Torsten Jansen nach überstandenen Verletzungen wieder dabei.

Bilanz sprich für Deutschland

Zumindest die Bilanz gegen Island spricht für das DHB-Team, das in bislang 62 Spielen 39 Siege bei fünf Unentschieden und 18 Niederlagen einfuhr.

Zuletzt gab es allerdings bei Olympia in Peking eine 29:33-Niederlage.

Nach den Partien gegen Island bleiben Brand vor dem ersten Anpfiff in Kroatien nur noch die Tests am 3. und 4. Januar gegen Griechenland sowie ein Wochenende später ein Turnier in Spanien, um sein Team in WM-Form zu bringen.

Alle Informationen, News und Fakten zum Handball

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung