Handball

CL: Nürnberg verliert auch gegen Viborg

SID
Samstag, 08.11.2008 | 19:24 Uhr
Advertisement
World Championship Boxing
Gilberto Ramirez vs Jesse Hart
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
National Rugby League
Roosters -
Cowboys
World Championship Boxing
Jorge Linares vs Luke Campbell
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Für den 1.FC Nürnberg ist in der Champions League weiterhin nichts zu holen. Der deutsche Frauen-Handballmeister verlor sein Spiel gegen Viborg mit 30:39 (12:20).

Der deutsche Frauen-Handballmeister 1.FC Nürnberg ist in der Champions League weiterhin ohne Punkt. Eine Woche nach dem 25:29 gegen den slowenischen Meister Krim Mercator Ljubljana unterlag das Team von Trainer Csaba Szücs im Hauptrundenspiel der Gruppe D beim dänischen Vertreter Viborg HK mit 30:39 (12:20).

Nürnberg musste gegen den Champions-League-Gewinner von 2006, bei dem die beiden deutschen Nationalspielerinnen Grit Jurack und Anja Althaus aktiv sind, auf seine angeschlagene Spielmacherin Ania Rösler verzichten, die lediglich bei vier Siebenmetern aufs Spielfeld kam.

Rohde und Walzik beste Werferinnen

Erfolgreichste Torschützinnen der Gäste waren Christina Rohde (9) und Sarah Walzik (5), während Grit Jurack auf Seiten der Däninnen neunmal erfolgreich war.

Club-Trainer Szücs war trotz der hohen Niederlage mit seiner Mannschaft nicht unzufrieden. "Ich kann den Spielerinnen keinen Vorwurf machen, alle haben im Rahmen ihrer Möglichkeiten das Beste gegeben. Mehr geht bei uns im Moment gegen eine solche Weltklasse-Mannschaft einfach nicht."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung