Handball

FHC Frankfurt vor dem Aus im EHF-Cup

SID
Samstag, 01.11.2008 | 17:06 Uhr
Handball
© sid
Advertisement
Wuhan Open Women Single
Live
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinale
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinale
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
Champions Hockey League
Wolfsburg -
Salzburg
Champions Hockey League
München -
Brynäs
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro
Premiership
Saracens -
Wasps

Das Achtelfinal-Hinspiel im EHF-Cup hat Frauenhandball-Bundesligist FHC Frankfurt/Oder bei Byasen Trondheim verloren.

Die Frankfurterinnen mussten sich dem Titelverteidiger mit 31:36 (14:22) geschlagen geben und stehen damit beim Rückspiel am kommenden Samstag in eigener Halle vor einer schwierigen Aufgabe.

Das Team von Trainer Dietmar Schmidt hatte es nur einer guten kämpferischen Leistung im zweiten Durchgang zu verdanken, dass der Rückstand noch im Rahmen gehalten werden konnte.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung