Bundestrainer Brand wollte alles hinschmeißen

SID
Sonntag, 02.11.2008 | 16:32 Uhr
Handball, Heiner Brand
© sid
Advertisement
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1

Aufgrund fehlenden Entgegenkommens der Spitzenklubs dachte Bundestrainer Heiner Brand über einen Rücktritt nach. Er bedauert, dass man nicht das Optimale aus dem Sport raushole.

Wegen fehlender Unterstützung der Spitzenklubs beim Neuaufbau der Nationalmannschaft hat Bundestrainer Heiner Brand über seinen Rücktritt nachgedacht.

"Manchmal überlege ich schon, dass ich mich an Dingen aufreiben muss, die mit meinem Job eigentlich nichts zu tun haben. Darüber ärgere ich mich, weil wir nicht das Optimale aus unserer Sportart rausholen", sagte Brand der Tageszeitung "Die Welt" (Montagausgabe).

Keine personellen Alternativen

Die Umstrukturierung der Nationalmannschaft nach dem Vorrunden-Aus bei den Olympischen Spielen in Peking falle auch deshalb schwer, weil ihm zu wenig personelle Alternativen zur Verfügung stünden.

Wie geht es mit Heiner Brand weiter? Jetzt auch unterwegs top-informiert sein!

"Es gibt einige Spitzenvereine, die mir in zwölf Jahren noch keinen Nationalspieler geliefert haben, die lieber auf ausländische Kräfte setzen. Auch dadurch haben wir eine total verzögerte Entwicklung von jungen Spielern, weil viele deutsche Spieler nach dem Junioren-Alter den Sprung nicht schaffen. Das sehen aber einige der Herren Bundesliga-Manager nicht so", so Brand.

Nur noch Weltmeister auf dem Papier

Die Erwartungshaltung bei kommenden Turnieren wie der WM im Januar in Kroatien sei daher eher verhalten. "Wir müssen jetzt der Öffentlichkeit klar machen, dass wir Weltmeister eigentlich nur noch auf dem Papier sind. Denn die aktuelle Mannschaft hat mit der vom Januar 2007 nur noch wenig zu tun", sagte Brand.

"Sicher ist es ein Dilemma, denn als Sportart sind wir darauf angewiesen, bei den großen Turnieren um die Medaillen mitzukämpfen. Und das könnte zunächst einmal nicht der Fall sein."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung