Karipidis ist die Attraktion der HBL

Auf der Jagd nach Kyung-Shin Yoon

Von Philipp Dornhegge
Mittwoch, 19.11.2008 | 13:05 Uhr
Savas Karipidis von MT Melsungen ist in dieser Saison nicht zu stoppen.
© Getty
Advertisement
Davis Cup Men National_team
Live
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Live
Penguins @ Bruins
Players Championship
Live
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Live
Leinster -
Newport
Premiership
Live
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev vs Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Viertelfinale
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Halbfinale & Finale
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
NBA
Clippers @ Mavericks
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks
NHL
Sharks @ Capitals
NBA
Warriors @ Pelicans
Champions Hockey League
Trinec -
Brynas IF
Basketball Champions League
Hapoel Holon -
EWE Baskets
Champions Hockey League
Bern -
Växjö
Basketball Champions League
Orlandina -
Ludwigsburg
NBA
Wizards @ Trail Blazers
Basketball Champions League
medi Bayreuth -
AEK Athen
Basketball Champions League
Sidigas Avellino -
Baskets Bonn
NBA
Warriors @ Hornets
European Challenge Cup
Toulouse -
Lyon
NHL
Islanders @ Penguins

Savas Karipidis mischt die Handball-Bundesliga auf. Der Grieche trifft in dieser Saison, wie er will. Bei seiner derzeitigen Quote könnte der Rechtsaußen am Torrekord eines Südkoreaners kratzen.

Er ist derzeit die unangefochtene Nummer eins, wenn man nach den Top-Torjägern der Handball-Bundesliga sucht: Savas Karipidis, Rechtsaußen in Diensten des MT Melsungen.

Die Mannschaft aus dem Fuldatal konnte zwar bisher keine Bäume ausreißen und steht mit einem Punkteverhältnis von 9:17 auf einem mäßigen zwölften Tabellenplatz. Für Pressesprecher Bernd Kaiser ist das aber kein Problem:

"Saisonziel ist ein solider Mittelfeldplatz. Nach einem harten Auftaktprogramm kommen jetzt erst die Gegner auf Augenhöhe. Insofern hat die Mannschaft durchaus das umgesetzt, was wir uns vorgenommen haben", so Kaiser gegenüber SPOX.

122 Tor in 13 Spielen

Dank Karipidis ist das 15.000-Seelen-Örtchen in diesem Jahr ohnehin weit vom Image einer grauen Maus entfernt.

Der Linkshänder erzielte in bisher 13 Saisonspielen überragende 122 Tore. Mit weitem Abstand folgt der Flensburger Lars Christiansen mit 91 Toren. Der Routinier hat bisher zehn Saisonspiele auf dem Buckel und damit eine Torquote von 9,1, ein absoluter Topwert.

Karipidis auf Kurs für 319 Tore

Aber Karipidis, der noch kein Spiel verpasst hat, weist eine noch bessere Quote auf: Mit einem Schnitt von 9,4 ist der 29-Jährige derzeit das Maß aller Dinge.

Wie schlägt sich Melsungen in der HBL? Auch unterwegs immer top-informiert sein!

Dabei kommt Karipidis auch seine Nervenstärke von der Sieben-Meter-Marke zugute: 79 Prozent versenkte Strafwürfe ist zwar kein überragender, aber immerhin ein überdurchschnittlicher Wert. 50 seiner Tore konnte Karipidis bisher auf diese Weise erzielen.

Bleibt der Grieche von Verletzungen verschont und hält er seine Quote, könnte er zum Saisonende 319 Tore angesammelt haben.

Damit käme er dem Rekord des legendären Kyung-Shin Yoon ziemlich nahe, der in der Saison 2000/2001 für Gummersbach auf 324 Tore kam. Damals gab es jedoch noch 20 Mannschaften in der Bundesliga, macht unter dem Strich 38 Spiele.

"Savas ist ein super Typ"

Karipidis hat für seine Rekordjagd nur maximal 34 Spiele Zeit. Laut Kaiser wäre "für Savas der Rekord allenfalls ein Bonus. Wichtiger ist der Erfolg der Mannschaft."

Der Erfolg von Karipidis kommt nicht von ungefähr. In jedem seiner drei Jahre konnte der 1,83-Mann seine Torquote verbessern, mit Schaffhausen war er 2005 schweizerischer Meister und wurde in die Weltauswahl berufen. Zweimal war Karipidis bereits griechischer Spieler des Jahres, in der Nationalmannschaft ist er eine feste Größe.

In Melsungen hat sich Karipidis mittlerweile zum absoluten Publikumsliebling entwickelt. Bernd Kaiser weiß, dass "Savas Karipidis nicht nur wegen seiner Tore beliebt ist. Er ist ein Super-Typ, der toll zu uns passt. Im Spiel reißt er die anderen Spieler und unsere Fans mit seiner emotionalen Art mit."

Nicht auszudenken, wie die Halle brennen würde, wenn Karipidis einen Torrekord für die Ewigkeit aufstellt.

Handball-Bundesliga: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung