Kolumne von Oliver Roggisch

Ich bin der Älteste - erschreckend!

SID
Mittwoch, 29.10.2008 | 10:50 Uhr
Roggisch, Handball
© Imago
Advertisement
Davis Cup Men National_team
Live
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Live
Penguins @ Bruins
Players Championship
Live
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Live
Leinster -
Newport
Premiership
Live
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev vs Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Viertelfinale
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Halbfinale & Finale
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
NBA
Clippers @ Mavericks
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks
NHL
Sharks @ Capitals
NBA
Warriors @ Pelicans
Champions Hockey League
Trinec -
Brynas IF
Basketball Champions League
Hapoel Holon -
EWE Baskets
Champions Hockey League
Bern -
Växjö
Basketball Champions League
Orlandina -
Ludwigsburg
NBA
Wizards @ Trail Blazers
Basketball Champions League
medi Bayreuth -
AEK Athen
Basketball Champions League
Sidigas Avellino -
Baskets Bonn
NBA
Warriors @ Hornets
European Challenge Cup
Toulouse -
Lyon
NHL
Islanders @ Penguins

Liebe Handball-Fans,
es ist wieder Nationalmannschafts-Zeit! Die EM-Qualifikation beginnt für uns mit Spielen gegen Bulgarien und in Slowenien.

Ich freue mich sehr, wieder im Kreis der Nationalmannschaft zu sein, aber was musste ich feststellen, als wir uns alle getroffen haben: Jetzt bin ich tatsächlich der Älteste im Kader. Mit 30. Schon erschreckend. Aber da sieht man mal, wie die Zeit vergeht. Mit den vielen neuen jungen Spielern macht es richtig Spaß. Die geben im Training wirklich Volldampf und hauen sich rein.

Als Außenstehender fragt man sich wahrscheinlich, wo die Nationalmannschaft momentan steht. Auch für mich ist das nicht so einfach zu beurteilen. Klar ist, dass wir viele große Talente im Kader haben, die sich aber international erst noch beweisen müssen.

Die Erfahrung wird mit der Zeit kommen. Wichtig ist, dass der Einsatzwille stimmt. Den will Bundestrainer Heiner Brand sehen und wenn der stimmt, dann kann man auch kompensieren, dass man nicht so eingespielt ist.

Umbruch ist richtig

In der Abwehr haben wir ohnehin keine Probleme. Die steht bei uns ja gewohnt gut und mit Jogi Bitter haben wir einen absoluten Weltklasse-Keeper im Kasten. Im Angriff müssen wir zurzeit ja ein wenig improvisieren. Wir hoffen, dass Holger Glandorf bald wieder fit ist und wenn dann Pommes noch zurückkommt, sieht es auch schon wieder ganz anders aus.

Dann haben wir einen Rückraum mit Hens, Glandorf und Mimi Kraus. Das kann sich sehen lassen. Das sind drei gestandene Spieler, die schon einige Turniere auf dem Buckel haben. Und dahinter haben wir dann einige Jungs, die sich auch aufdrängen werden. Es war aus meiner Sicht auf jeden Fall richtig, nach Olympia den Cut zu machen. Irgendwie war die Luft ein bisschen raus in der alten Zusammensetzung und deshalb hat der Bundestrainer den Umbruch eingeleitet.

Bulgarien müssen wir zu Hause natürlich schlagen, das werden wir auch, und dann fahren wir nach Slowenien. In Celje ist es immer eine heiße Kiste. Auch wenn eine Niederlage gar nicht so tragisch wäre, da ja die beiden Ersten in der Gruppe weiter kommen, ist es unser Anspruch, dort zu gewinnen. Wir müssen mal schauen, auf wen wir genau treffen, wenn wir da ankommen. Ich glaube, bei den Slowenen hat sich auch etwas getan.

Rückfall in altes Muster

Zum Schluss muss ich auch noch ein paar Worte über die Situation in der Bundesliga verlieren. Unsere Niederlage gegen Gummersbach war wieder ein Rückfall in unser altes Muster. Wir haben taktisch überhaupt nicht das gespielt, was wir uns vorgenommen hatten. Viel zu viel individuell - das war Hau-Ruck-Handball. Sieht toll aus, wenn man trifft, aber wenn nicht, verliert man dann so ein Spiel.

Die Niederlage war auch deshalb so bitter, weil die Halle voll war und wir gerade das Vertrauen der Zuschauer wieder zurückgewonnen hatten. Das haben wir alles wieder verspielt. Als nächstes kommen Stralsund und Essen zu uns, ich bin mal gespannt, wie viele Leute da kommen. Mit solchen Niederlagen schaden wir auch dem Verein, der auf die Zuschauerzahlen angewiesen ist. Darüber muss sich jeder im Klaren sein.

Dass es mit jetzt schon acht Minuspunkten schwer wird, unsere Ziele zu erreichen, ist auch offensichtlich. Wir dürfen zu Hause gar nicht mehr verlieren und müssen auch auswärts mal für eine Überraschung sorgen. Das Potenzial ist immer noch da, es ist nur eben schade, wenn man so einen Rückschlag hinnehmen muss. Aber wir sind in der Champions League und im Pokal noch gut dabei, da geht also noch einiges.

Bis zum nächsten Mal.

Euer Oliver Roggisch

Oliver Roggisch, 30, spielt seit 2007 bei den Rhein-Neckar Löwen. Der 1,99 m große Kreisläufer und Abwehrspezialist startete seine Karriere beim TuS Schutterwald, bevor es ihn zu Frisch Auf Göppingen zog. Weitere Stationen waren TuSEM Essen und der SC Magdeburg. Mit der Nationalmannschaft wurde er 2007 Weltmeister. Mehr Infos zum SPOX-Kolumnisten gibt's unter http://www.oliver-roggisch.de/.

Alle Infos und Ergebnisse der Bundesliga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung