THW siegt im Spiel der Superlative

SID
Samstag, 13.09.2008 | 15:45 Uhr
handball, bundesliga, rhein-neckar loewen, loevgren
© Getty
Advertisement
Delray Beach Open Men Single
Live
ATP Delray Beach: Tag 4
NHL
Live
Islanders @ Maple Leafs
NBA
Clippers @ Warriors
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Halbfinale
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Viertelfinale
Six Nations
Frankreich -
Italien
NBA
Timberwolves @ Rockets
Six Nations
Irland -
Wales
Dubai Tennis Championships Women Single
WTA Dubai: Finale
Budapest Grand Prix Women Single
WTA Budapest: Halbfinale
Six Nations
Schottland -
England
NCAA Division I
Michigan @ Maryland
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Halbfinale
NCAA Division I
Wichita State @ SMU
King Of Kings
King of Kings 54
Pro14
Scarlets -
Ulster
NBA
Magic @ 76ers
World Championship Boxing
Srisaket Sor Rungvisai vs Juan Francisco Estrada
NHL
Oilers @ Kings
Premiership
London Irish -
Worcester
Premiership
Saracens -
Leicester
Budapest Grand Prix Women Single
WTA Budapest: Finale
Delray Beach Open Men Single
ATP Delray Beach: Finale
NBA
Spurs @ Cavaliers
NHL
Bruins @ Sabres
NBA
Warriors @ Knicks
NBA
Wizards @ Bucks
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Tag 3
NHL
Sabres @ Lightning
NBA
Rockets @ Clippers
Premier League Darts
Premier League: Exeter
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Viertelfinale
NBA
Lakers @ Heat
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 1
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Viertelfinale
UK Open
UK Open: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Edinburgh -
Munster
Premiership
Harlequins -
Bath
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Halbfinals
NBA
Raptors @ Wizards
UK Open
UK Open: Tag 2 -
Session 1
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Halbfinale
NHL
Blues @ Stars
Abierto Mexicano TELCEL Women Single
WTA Acapulco: Finale
NCAA Division I
North Carolina @ Duke
NBA
Celtics @ Rockets
World Championship Boxing
Deontay Wilder vs Luis Ortiz
World Championship Boxing
Sergey Kovalev vs Igor Mikhalkin
Liga ACB
Gran Canaria -
Valencia
UK Open
UK Open: Viertelfinale
Brasil Open Men Single
ATP Sao Paulo: Finale
UK Open
UK Open: Viertelfinale
NBA
Pistons @ Cavaliers
Tie Break Tens
Tie Break Tens -
New York (Frauen)
BNP Paribas Open Women Single
WTA Indian Wells: Tag 1

Der THW Kiel hat seinen ersten Härtetest in der Bundesliga bestanden, der TSV Dormagen mit dem Sieg gegen den HSV Hamburg seinen Ruf als Favoritenschreck erneuert.

Im Duell der Champions-League-Starter gewann Titelverteidiger Kiel dank des überragenden Kapitäns Stefan Lövgren mit 42:40 (23:21) bei den Rhein-Neckar Löwen. Mit seinen 18 Treffern verfehlte der Schwede dabei den Bundesliga-Rekord des Polen Jerzy Klempel (19) aus der Saison 1982/83 um ein Tor.

Für den Gastgeber traf vor 9051 Zuschauern in der Mannheimer SAP-Arena Neuzugang Gudjon Valur Sigurdsson neunmal.

Aufsteiger düpiert HSV

Unterdessen hat Aufsteiger Dormagen den nächsten Coup gelandet. Zehn Tage nach dem 28:28 in Kiel düpierte der Neuling den HSV Hamburg in eigener Halle mit 28:27 (15:15). In einer packenden Schlussphase warf Hamburgs Blazenko Lackovic einen Freiwurf zum möglichen Ausgleich in die Dormagener Mauer und löste damit im Lager des Gastgebers ungebremsten Jubel aus.

Seinen dritten Saisonsieg feierte unterdessen die von finanziellen Problemen geplagte HSG Nordhorn. Beim Aufsteiger Stralsund kam der EHF-Pokalsieger zu einem 37:22 (18:11)-Kantersieg.

Während Nationalspieler Holger Glandorf über weite Strecken des Spiels nur auf der Bank saß und geschont wurde, traf Bjarte Myrhol (13) vor 1050 Zuschauern nach Belieben für das Team des schwedischen Auswahltrainers Ola Lindgren.

Mit weit mehr Mühe als erwartet kam der VfL Gummersbach zu seinem zweiten Sieg. Nach einem 22:23-Rückstand (47.) glückte dem ehemaligen Rekordmeister gegen HBW Balingen-Weilstetten ein 29:26 (11:12)-Erfolg. Größten Anteil daran hatte Momir Ilic mit 13 Treffern. Für Balingen warf Daniel Brack sechs Tore.

82 Tore in Mannheim

In einem echten Spitzenspiel, in dem der THW Kiel erneut auf den verletzten Welthandballer Nikola Karabatic verzichten musste, boten beide Teams Tempo-Handball der gehobenen Klasse.

Nach schwachem Start (0:3) fingen sich die Kieler in dem torreichen Spiel schnell, glichen beim 9:9 aus und gingen beim 13:12 (16.) erstmals in Führung. Doch die Löwen, in der Vorsaison Liga-Vierter und Europapokal-Finalist, gaben sich zu keinem Zeitpunkt auf.

Der frühere Kieler Torwart Henning Fritz hielt die Gastgeber im Rennen, doch auch auf der anderen Seite bot Kiels junger Schlussmann Andreas Palicka mit 17 gehaltenen Würfen eine noch stärkere Leistung.

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung