Dienstag, 16.09.2008

Handball

Nordhorn will weiter Spitzenhandball zeigen

Die HSG Nordhorn will trotz finanzieller Probleme auch in Zukunft Spitzen-Handball präsentieren. Der angeschlagene Bundesligist und EHF-Pokalsieger hat ein "Zukunftskonzept" angekündigt.

Handball, HSG Nordhorn
© Getty

Es ist mit Unterstützung der Politik und Wirtschaft der Grafschaft Bentheim, der Stadt Nordhorn und der Stadt Lingen entwickelt worden.

"Mit dem Konzept soll gewährleistet werden, den Profihandball auf hohem Niveau in der Region zu sichern", erklärte der HSG-Vorsitzende Thomas Kolde am Dienstag in einer Mitteilung.

Namensänderung steht bevor

Der Wirtschaftsverband Lingen soll neuer Geldgeber des Handball- Bundesligisten werden. "Das ist ein großer Schritt in die richtige Richtung", wird HSG-Manager Bernd Rigterink im Magazin "Sport-Bild" zitiert. Es stehe kurzfristig eine Namensänderung in HSG Nordhorn-Lingen bevor.

Weitere Details will der Klub an diesem Mittwoch nennen. Der HSG fehlen mehr als 500.000 Euro zur Deckung des laufenden Etats.

Das könnte Sie auch interessieren
Christian Prokop scheut den Vergleich mit Dagur Sigurdsson

Bundestrainer Prokop scheut Vergleich mit Sigurdsson

IHF-Boss Hassan Moustafa und sein Team wollen den WM-Modus offenbar ändern

WM-Modus offenbar vor Änderung

Alfred Gislason ist unbeeindruckt von der aufkommenden Kritik am THW Kiel

"Geht mir am Arsch vorbei": Kritik lässt Kiel-Trainer Gislason kalt


Diskutieren Drucken Startseite
Top 3 gelesene Artikel - Handball
Trend

Ist Christian Prokop der geeignete Bundestrainer?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.