Leukefeld wird nicht polnischer Frauen-Coach

SID
Dienstag, 16.09.2008 | 14:21 Uhr
Handball, Tor
© Getty
Advertisement
NBA
Live
NBA Draft 2018
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1

Trainer Dago Leukefeld vom Bundesligisten Thüringer HC wird nicht Coach des polnischen Frauen-Nationalteams. Das teilte sein Klub mit. Danach hat der frühere Frauen-Bundestrainer persönliche Gründe für diese Entscheidung angegeben.

Der 45-Jährige war zunächst nicht für eine Stellungnahme zu erreichen. Allerdings hatte Leukefeld bereits am Wochenende eine zuvor vom polnischen Verband bekanntgegebene Anstellung dementiert.

Thema zu den Akten gelegt

"Ich habe definitiv keinen Vertrag unterschrieben. Mir wurde kein Vertrag vorgelegt, es wurden keinerlei Details besprochen", hatte er erklärt. Leukefeld hatte bis zum Beginn dieser Woche auf eine Klärung gedrängt. Ansonsten habe er das Thema zu den Akten legen wollen.

Polens Verband hatte sich nach den verpassten Qualifikationen für die Olympischen Spielen in Peking und die EM in Mazedonien im Dezember von Trainer Zenon Lakomy getrennt. Neben Leukefeld hatte der Pole Krzysztof Przybylski als möglicher Kandidat für die Lakomy-Nachfolge am vergangenen Freitag in Warschau sein Konzept vorgestellt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung