Donnerstag, 14.08.2008

Personalpolitik in Gummersbach

Aufsichtsrat Krämer tritt zurück

Gummersbach - Hans Peter Krämer ist beim Bundesligisten VfL Gummersbach aus dem Aufsichtsrat zurückgetreten, teilte der Klub mit.

Unter Krämers Führung als Vorsitzender des Gremiums war dem VfL nach langer Durststrecke die Rückkehr ins internationale Geschäft gelungen. Auch den Umzug der Handballer in die Kölnarena trieb er maßgeblich voran.

Als Vorsitzender des Vereins der Freunde und Förderer bleibt Krämer den Oberbergischen aber weiter erhalten.

Entscheidung musste her

"Der VfL ist mir ans Herz gewachsen, aber ich habe im Hinblick auf meine Funktionen als Vizepräsident des DOSB und Vorstandsmitglied der Deutschen Krebshilfe eine Entscheidung treffen müssen", begründete Krämer.

Der Aufsichtsratsvorsitzende Claus Horstmann bedauerte dessen Entschluss. Es habe stets ein überaus vertrauensvolles Verhältnis bestanden. "Ich möchte Krämer für seine unschätzbaren Verdienste danken", sagte Horstmann.

Das könnte Sie auch interessieren
Kim Ekdahl Du Rietz beendet im Sommer seine Karriere

Du Rietz: "Ich gehe nicht auf Weltreise"

Dragan Jerkovic verlässt Stuttgart

Stuttgart holt Keeper Maier aus Lemgo

Andreas Wolff könnte dritter deutscher Welthandballer werden

Wolff Kandidat bei Welthandballer-Wahl


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Ist Christian Prokop der geeignete Bundestrainer?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.