Montag, 14.07.2008

Transfercoup

Filip wechselt zu Rhein-Neckar Löwen

Nordhorn - Jan Filip, langjähriger Kapitän der HSG Nordhorn, wechselt überraschend zum Liga-Rivalen Rhein-Neckar Löwen.

Filip, Rhein, Neckar, Löwen, Handball, Bundesliga
© Getty

Der Nordhorner Rekordspieler hat in acht Spielzeiten 1691 Tore für den EHF-Pokalsieger geworfen. Noch vor einem Jahr hatte Filip seinen Vertrag in Nordhorn langfristig verlängert.

"Wir sind mit dem Etat noch nicht so weit, dass wir uns alle Spieler leisten können", kommentierte HSG-Manager Bernd Rigterink den Transfer. Der tschechische Nationalspieler führte neben dem finanziellen Aspekt auch sportliche Gründe an. "Es reizt mich noch einmal, Champions League zu spielen", sagte Filip.

"Unglaubliche Routine"

Der 1,88 m große Rechtsaußen erhält bei den Löwen einen Zweijahresvertrag. "Mit Jan Filip haben wir nun auch diese Position doppelt besetzt. Dabei bauen wir vor allem auf seine unglaubliche Routine, die Torgefährlichkeit und seine Führungsqualitäten", sagte Löwen-Manager Thorsten Storm.

In der vergangenen Saison erzielte Filip 191 Treffer für die HSG Nordhorn, mit der er den EHF-Pokal gewann. Gleichauf mit Michael Kraus (TBV Lemgo) landete er damit auf Rang sieben der Torschützenliste.
Das könnte Sie auch interessieren
Ljubomir Vranjes und sein Team haben die Tabellenführung gefestigt

Ligasieg für Flensburg in der CL-Woche

Christian Prokop scheut den Vergleich mit Dagur Sigurdsson

Bundestrainer Prokop scheut Vergleich mit Sigurdsson

IHF-Boss Hassan Moustafa und sein Team wollen den WM-Modus offenbar ändern

WM-Modus offenbar vor Änderung


Diskutieren Drucken Startseite
Top 3 gelesene Artikel - Handball
Trend

Ist Christian Prokop der geeignete Bundestrainer?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.