Sonntag, 15.06.2008

Handball

WM-Quali in Bosnien-Herzegowina abgebrochen

Sarajewo - Der Abbruch des WM-Qualifikationsspiels zwischen Bosnien-Herzegowina und Ungarn in Sarajewo wird die Disziplinarkommission des europäischen Handball-Verbandes EHF beschäftigen.

Beim Stand von 27:24 für Ungarn war das Rückspiel in der 49. Minute nach Zuschauerausschreitungen vorzeitig beendet worden. Immer wieder waren Gegenstände auf das Feld geworfen worden, was zu Unterbrechungen und schließlich zum Abbruch führte.

Ungarn hatte das Hinspiel eine Woche zuvor bereits mit 27:25 für sich entschieden. Die Gruppen-Auslosung für die WM in Kroatien vom 17. Januar bis 1. Februar 2009 in Kroatien findet am 21. Juni statt.

Das könnte Sie auch interessieren
Christian Prokop scheut den Vergleich mit Dagur Sigurdsson

Bundestrainer Prokop scheut Vergleich mit Sigurdsson

IHF-Boss Hassan Moustafa und sein Team wollen den WM-Modus offenbar ändern

WM-Modus offenbar vor Änderung

Alfred Gislason ist unbeeindruckt von der aufkommenden Kritik am THW Kiel

"Geht mir am Arsch vorbei": Kritik lässt Kiel-Trainer Gislason kalt


Diskutieren Drucken Startseite
Top 3 gelesene Artikel - Handball
Trend

Ist Christian Prokop der geeignete Bundestrainer?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.