Freitag, 06.06.2008

Handball

Spekulationen um Serdarusic

Hamburg - Drei Wochen nach Abschluss der Saison in der Bundesliga ist unklar, wie lange Zvonimir Serdarusic den deutschen Rekordmeister noch betreuen wird.

Handball, Bundesliga, THW Kiel, Zvonimir Serdarusic
© DPA

Der 57-Jährige hatte nach der Final-Niederlage in der Champions League gegen BM Ciudad Real seinen Abschied zum Ende der nächsten Saison angekündigt. Der Vertrag mit dem gebürtigen Kroaten, der seit Mai 1998 die deutsche Staatsbürgerschaft besitzt, endet im Sommer 2009.

Trotzdem haben die fünf Gesellschafter des THW Kiel gemeinsam mit dem achtköpfigen Beirat des Vereins über die Zukunft von Serdarusic beraten. Eine Entscheidung wurde nicht bekannt. Zunächst wollen die Gesellschafter das Gespräch mit dem Trainer suchen.

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Serdarusic: "Es gibt nichts zu besprechen"

"Ich wüsste nicht, was es zu besprechen gäbe. Deswegen werde ich erst, wie geplant, am 24. Juni nach Kiel zurückkehren", sagte Serdarusic den "Kieler Nachrichten" . Der THW- Trainer hält sich derzeit im Urlaub in Bosnien-Herzegowina auf. "Wenn die Gesellschafter aber kommen, um mich zu besuchen - die Tür ist immer auf", meinte er.

Hintergrund der Diskussionen soll das nicht mehr intakte Verhältnis zwischen Serdarusic und Geschäftsführer Uwe Schwenker sein. Gerüchte, dass der Trainer die Ablösung Schwenkers gefordert haben soll, dementierte Serdarusic. "Natürlich habe ich diese Forderung nie und nimmer gestellt. Und ich würde es nie tun", sagte der THW-Coach.

Power für 15 weitere Jahre

Serdarusic beteuerte, seinen Vertrag bis 2009 erfüllen und gar verlängern zu wollen.

"Aus meiner jetzigen Sicht behaupte ich, noch genügend Feuer zu besitzen, um mit dieser Mannschaft 15 weitere Jahre erfolgreich zu arbeiten", sagte der seit 1993 beim THW tätige Handball-Lehrer, der die Kieler zu zehn deutschen Meisterschaften, fünf Siegen im DHB-Pokal, drei EHF-Cup-Erfolgen und einem Triumph in der Champions League geführt hat.

"Man muss mich nur in Ruhe lassen mit dem Team, dass ich liebe. Und der Gedanke, dass ich mich irgendwann von den Jungs trennen müsste, bricht mir das Herz."

Das könnte Sie auch interessieren
Der TVB 1898 Stuttgart hat in der Handball-Bundesliga einen wichtigen Sieg im Abstiegskampf gefeiert

Starker Kraus führt Stuttgart zu wichtigem Sieg

Nur der THW Kiel kann das Bundesliga-Debakel in der Champions League noch verhindern

Nach Flensburg-Debakel: Kiel kämpft um Halbfinale und Ehre

Die SG Flensburg-Handewitt hat den Einzug ins Final Four der Champions League klar verpasst

Champions League: Flensburg scheitert im Viertelfinale an Skopje


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Ist Christian Prokop der geeignete Bundestrainer?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.