Mittwoch, 28.05.2008

Handball

TuSEM Essen vor Klassenverbleib

Essen - TuSEM Essen gewann das Relegations-Hinspiel um einen Bundesliga-Platz gegen den Zweitligisten Düsseldorf deutlich mit 31:20 (14:9). Der dreimalige deutsche Meister hat damit einen großen Schritt in Richtung Verbleib in der Bundesliga gemacht.

Die HSG Düsseldorf muss dagegen wohl mindestens ein weiteres Jahr in der 2. Liga spielen. Vor 3100 Zuschauern in der Essener Halle Am Hallo waren Torhüter Gerrie Eijlers und der achtfache Torschütze Mark Schmetz die Garanten für den Essener Sieg. Für Düsseldorf warf Frank Berblinger mit sechs Treffern die meisten Tore.

Der IHF-Pokalsieger von 1989 aus Düsseldorf gestaltete die Partie lange Zeit offen. Erst gegen Mitte der zweiten Halbzeit warfen die Gastgeber einen klaren Vorsprung heraus. Am Sonntag empfängt die HSG den TuSEM zum Rückspiel.

Um den Aufstieg in die Bundesliga noch zu realisieren, müssten die Düsseldorfer mit mindestens zwölf Toren Unterschied siegen. Die HSG hatte sich als Tabellenzweiter der 2. Liga Süd zuvor in einer ersten Relegationsrunde gegen den Zweiten der Nordstaffel, Eintracht Hildesheim, für das Duell gegen den TuSEM qualifiziert.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird HBL-Meister 2016/2017?

SG Flensburg-Handewitt
THW Kiel
Rhein-Neckar Löwen
Füchse Berlin
ein anderes Team

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.