Donnerstag, 15.05.2008

Handball

SC Magdeburg verliert Vereinsführung

Magdeburg - Bundesligist SC Magdeburg verliert seine Vereinsführung und steht vor einem drastischen personellen Umbruch.

Handball, Magdeburg, Kretzschmar, Vorstand
© Getty

Einen Tag nach der Erteilung der Lizenz für die nächste Saison kündigten Klub-Präsident Rolf Oesterhoff, sein Stellvertreter Frank Meyer sowie Manager Holger Kaiser überraschend ihren Rücktritt zum nächstmöglichen Zeitpunkt an.

Alle drei wollen jedoch so lange im Amt bleiben, bis geeignete Nachfolger gefunden sind, sagte Oesterhoff auf einer Pressekonferenz.

"Der SC Magdeburg ist mit diesem Schritt auf dem Weg in einen geordneten Übergang. Es gibt Kandidaten, mit denen wir reden werden. Aber ich werde einen Teufel tun, Namen zu nennen", erklärte der Unternehmer.

Grund: Verschleißerscheinungen

Gründe für den unerwarteten kollektiven Rückzug nannte das Trio nicht. "Wir glauben nach langen Diskussionen, dass es ein geeigneter Zeitpunkt ist. Die Dinge sind nunmehr weitgehend geordnet. Die Lizenz ist ein Teil davon", sagte Oesterhoff. Alle drei gaben zu, ausgebrannt zu sein und unter Verschleißerscheinungen zu leiden. "Die letzten zwei Jahre waren gefühlte zehn Jahre", bekannte Oesterhoff.

Spätestens zur nächsten Delegiertenversammlung im ersten Halbjahr 2009 sollen Nachfolger für die Präsidiums-Ehrenämter gefunden und gewählt sein.

Suche nach neuem Geschäftsführer

Allerdings ist eine außerordentliche Zusammenkunft der Mitglieder wahrscheinlich, da nur das Präsidium einen neuen Geschäftsführer für die Handball Magdeburg GmbH als Nachfolger von Kaiser einstellen kann. Dieser soll jedoch möglichst schon zu Beginn der neuen Spielzeit seine Arbeit aufnehmen.

So gut wie aus dem Rennen um den Posten als Manager ist bereits Stefan Kretzschmar. "Ich habe in verschiedenen Interviews von Herrn Kretzschmar gelesen, dass er mit Zahlen nicht viel am Hut hat. Deswegen wäre er nicht die Idealbesetzung für diesen Posten", erklärte Meyer.

Die scheidenden Funktionäre ließen offen, ob Prokurist Steffen Stiebler ein möglicher Kandidat ist.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird HBL-Meister 2016/2017?

SG Flensburg-Handewitt
THW Kiel
Rhein-Neckar Löwen
Füchse Berlin
ein anderes Team

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.