Dienstag, 13.05.2008

Handball

Ciudad Real: Champions-League-Pokal weg

Wien - Eine böse Überraschung haben die Handballer von Ciudad Real bei ihrer Rückkehr in der Heimat nach dem Champions League-Sieg erlebt. Bei der Ankunft auf dem Flughafen in Madrid fehlte der riesige Silberpokal.

Obwohl die Spieler mit dem Slowenen Ales Pajovic an der Spitze intensiv nach der Trophäe suchten, blieb sie unauffindbar. Der Pokal war auf dem Flughafen in Hamburg verloren gegangen und sollte im Laufe des Dienstags nach Ciudad Real nachgeliefert werden, teilte die Europäische Handball-Föderation (EHF) mit.

Der spanische Meister hatte die Champions League zum zweiten Mal nach 2006 durch einen 31:25-Sieg beim deutschen Meister THW Kiel gewonnen. Die Kieler hatten das Hinspiel mit 29:27 für sich entscheiden.

Am 17. Mai ist eine große Party in Ciudaqd Real geplant, auf der die Trophäe dann auch den Fans präsentiert werden soll.

Nachspiel für Kiel?

Unterdessen können die Vorkommnisse zum Ende des Finalrückspiels noch ein Nachspiel für den gescheiterten Titelverteidiger Kiel haben. Die EHF hat Untersuchungen zu den Vorfällen in der Schlussphase eingeleitet.

Pajovic und Didier Dinart vom spanischen Meister wurden in der 60. Minute wegen Unsportlichkeit ebenso vom Feld gestellt wie der Kieler Christian Zeitz, der mit einem Tritt gegen Alberto Entrerrios ein Handgemenge ausgelöst hatte.

Bei möglichen Sanktionen will die EHF laut ihrer Mitteilung die starken Emotionen der Spieler in der Schlussphase berücksichtigen.

Das könnte Sie auch interessieren
Mimi Kraus bestritt 128 Länderspiele für den DHB

Kraus kritisiert DHB für Bundestrainer-Suche

Markus Hagelin hat seinen Vertrag in Coburg verlängert

Hagelin zwei weitere Jahre in Coburg

Jannik Kohlbacher wechselt zu den Rhein-Neckar Löwen

Kohlbacher wechselt zu den Löwen


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Ist Christian Prokop der geeignete Bundestrainer?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.