Handball

Nürnbergs Frauen gewinnen erstes Halbfinale

SID
Samstag, 19.04.2008 | 18:39 Uhr
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
National Rugby League
Do11:50
Eels -
Bulldogs
AEGON International Women Single
Do12:00
WTA Eastbourne: Viertelfinals
Boodles Challenge
Do13:30
The Boodles: Tag 3
National Rugby League
Fr11:50
Broncos -
Storm
AEGON International Women Single
Fr12:00
WTA Eastbourne: Halbfinals
Boodles Challenge
Fr13:30
The Boodles: Tag 4
AEGON International Women Single
Sa13:15
WTA Eastbourne: Finale
Boodles Challenge
Sa14:00
The Boodles: Tag 5
National Rugby League
So08:00
Rabbitohs -
Panthers
Shanghai Darts Masters
Do13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 1
National Rugby League
Fr11:50
Roosters -
Rabbitohs
Shanghai Darts Masters
Fr13:00
Shanghai Darts Masters -
Tag 2
National Rugby League
Sa09:30
Panthers -
Sea Eagles

Frankfurt/Oder - Die Handballerinnen des 1. FC Nürnberg können erneut für das Finale um die deutsche Meisterschaft planen. Der Titelverteidiger gewann im Halbfinal-Hinspiel 37:29 (14:16) beim Frankfurter HC.

Bis zum 25:25 in der 47. Minute verlief die Partie vor 1154 Zuschauern ausgeglichen. Danach zogen die Nürnbergerinnen aber das Tempo noch einmal an und gingen bis zur 55. Minute 32:29 in Führung. In den letzten fünf Minuten ließ der Meister keinen Treffer mehr zu, so dass der Sieg am Ende noch hoch ausfiel.

Allerdings machten sich sowohl die größere individuelle Klasse der Gäste als auch die Vielzahl von Alternativen auf der Ersatzbank bemerkbar. Frankfurt leistete sich nach einer 5:2-Führung zu viele technische Fehler und Ungenauigkeiten und musste die Defizite mit großem Kampfgeist ausgleichen.

Jochin mit zehn Treffer

Mit zehn Toren war Anne Jochin beim viermaligen Meister die herausragende Werferin, Christine Beier und Franziska Mietzner trafen jeweils siebenmal. 

Bei Nürnberg war die Tschechin Miriam Simakova mit sieben Toren beste Schützin, die Österreicherin Stephanie Ofenböck und Franziska Beck trugen jeweils fünf Treffer zum Erfolg bei.

Das Rückspiel findet am 27. April bei den Franken statt. Im anderen Semifinale stehen sich am 20. April Bayer Leverkusen und Pokalsieger HC Leipzig gegenüber.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung