DHB-Männer gegen Ägypten und Schweden

SID
Freitag, 04.04.2008 | 14:06 Uhr
Advertisement
Mallorca Open Women Single
Live
WTA Mallorca: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
Live
WTA Birmingham: Viertelfinale
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Halbfinale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Halbfinale
Rugby Union Internationals
Argentinien -
Schottland
AEGON Classic Women Single
WTA Birmingham: Finale
Mallorca Open Women Single
WTA Mallorca: Finale
IndyCar Series
Kohler Grand Prix
NBA
NBA Awards 2018
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 3
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 1
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Tag 4
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 2
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Viertelfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Viertelfinale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Viertelfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 3
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Halbfinale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 4
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Halbfinale
Boodles Challenge
The Boodles: Tag 5
AEGON International Women Single
WTA Eastbourne: Finale
Antalya Open Men Single
ATP Antalya: Finale
AEGON International Men Single
ATP Eastbourne: Finale
FIA World Rallycross Championship
6. Lauf: Höljes Motorstadion
US Darts Masters
US Darts Masters: Tag 1

Leipzig - Die Vorbereitung der deutschen Männer und Frauen auf die Olympischen Spiele nimmt Konturen an. Die Weltmeister um Bundestrainer Heiner Brand spielen am 5. Juli in Hamm sowie einen Tag darauf in Hannover jeweils gegen Afrika-Meister Ägypten.

Zwei Wochen später misst sich die Auswahl des Deutschen Handballbundes (DHB) in Mannheim und Stuttgart mit Rekord-Europameister Schweden. In den Doppel-Veranstaltungen sollen auch die Frauen von Bundestrainer Armin Emrich jeweils gegen die Skandinavierinnen spielen.

Schweden hatte sich trotz einer 26:27-Niederlage gegen den WM-Dritten Deutschland beim Olympia-Qualifikations-Turnier am vorigen Wochenende in Leipzig ebenfalls das Peking-Ticket gesichert. "Mit den Schweden haben wir in Leipzig gesprochen und warten jetzt auf die Zusage", sagte DHB-Vizepräsident Horst Bredemeier.

Zum Abschluss der Testspiel-Serie ist dann am 26. und 27. Juli in Köln und Halle/Westfalen ein weiteres Doppel-Event geplant. Während die Männer gegen Olympiasieger Kroatien ihren Härtetest absolvieren wollen, könnten die Frauen entweder Weltmeister Russland oder den WM-Vierten Rumänien antreten.

"Das sind alles sehr attraktive Gegner. Mit Kroatien stehen wir in Verhandlungen, an Russland und Rumänien haben wir Einladungen verschickt", erklärte Bredemeier.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung