Sonntag, 16.03.2008

Handball

HSG Nordhorn im Halbfinale des EHF-Pokals

Nordhorn - Die HSG Nordhorn steht zum zweiten Mal im Halbfinale eines internationalen Handball-Wettbewerbs. Der Bundesligist qualifizierte sich mit zwei Siegen gegen Portowick Juschni aus der Ukraine souverän für die Runde der besten Vier im EHF-Pokal.

Zwei Tage nach dem 39:32-Erfolg im Hinspiel gewannen die Nordhorner auch das Rückspiel in eigener Halle mit 33:28 (17:15).

Besseres Trainingsspiel

Der nächste Gegner wird am Dienstag ausgelost. Vor 2.700 Zuschauern entwickelte sich im Nordhorner Euregium ein besseres Trainingsspiel.

Weltmeister Holger Glandorf erzielte nur ein Tor. Er verfolgte von der 13. Minute an die Partie auf der Bank. Die zweite Garde der HSG hatte das Geschehen auch ohne den Nationalspieler im Griff.

Maik Machulla war mit sechs Toren erfolgreichster Werfer der Niedersachsen.

Das könnte Sie auch interessieren
Der SC Magdeburg hat erneut gewonnen

Berlin und Magdeburg siegen

Alfred Gislason scheiterte gegen Silkeborg

Kiel kassiert Heimpleite gegen Silkeborg

Der Thüringer HC verliert

Thüringer HC kassiert nächste CLNiederlage


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Ist Christian Prokop der geeignete Bundestrainer?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.