Donnerstag, 13.03.2008

Handball

Füchse-Bus rast in Baum - Nur leichte Blessuren

Berlin - Die Handballer der Füchse Berlin sind bei einem Bus-Unfall mit leichten Prellungen und dem Schrecken davon gekommen. Auf der Rückfahrt vom Spiel in Flensburg (23:31) war bei Regen und Sturm auf der Bundesstraße 207 ein Baum vor den Mannschaftsbus gestürzt.

Wie der Tabellen-14. mitteilte, konnte der Fahrer durch ein Ausweichmanöver einen frontalen Aufprall verhindern, fuhr mit 65 Kilometern pro Stunde aber in die Baumkrone. Die Spieler blieben bis auf einige leichte Prellungen unverletzt. Mit einem Ersatzbus setzten die Hauptstädter die Heimreise fort.

Das könnte Sie auch interessieren
Mattias Anderson verlor mit seinen Flensburgern gegen Barcelona

Champions League: Flensburg verpasst Überraschung in Barcelona

Der SC Magdeburg hat erneut gewonnen

Berlin und Magdeburg siegen

Alfred Gislason scheiterte gegen Silkeborg

Kiel kassiert Heimpleite gegen Silkeborg


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Ist Christian Prokop der geeignete Bundestrainer?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.