Samstag, 15.03.2008

Handball

FCN-Damen: Abschied aus Champions League

Togliatti/Nürnberg - Die Handball-Frauen des 1. FC Nürnberg haben sich mit einer starken Vorstellung aus der Champions League verabschiedet.

Beim 27:28 (12:15) lieferten die Franken im Auswärtsspiel dem HC Lada Togliatta einen bravourösen Kampf und verpassten im sechsten Spiel nur knapp den ersten Sieg.

Gegner Togliatta zitterte sich mit dem Sieg über den deutschen Meister ins Halbfinale, für das aus dieser Hauptrundengruppe auch ETO Györ aus Ungarn qualifiziert ist.

Positives Fazit vom Trainer

1:11 Punkte, 163:200 Tore - trotz der ernüchternden Bilanz zog Trainer Herbert Müller nach dem Spiel in Russland ein positives Fazit. "Die Mannschaft kann mit hocherhobenem Kopf nach Hause fahren.

Sie bot eine hervorragende Leistung", sagte der Coach, der in der 37. Minute eine 17:16-Führung seiner Mannschaft notieren konnte. Doch zu einem verdienten Punkt reichte es nicht.

"Wir wollten uns sportlich fair aus der Champions League verabschieden und haben gekämpft wie die Löwen. Die Mannschaft hat Herz und Charakter gezeigt. Das war einfach phänomenal", meinte Müller. Beste Werferin war Ania Rösler, die in dieser Woche ihren Vertrag um ein Jahr verlängerte, mit sechs Toren.

Das könnte Sie auch interessieren
Dragan Jerkovic verlässt Stuttgart

Stuttgart holt Keeper Maier aus Lemgo

Andreas Wolff könnte dritter deutscher Welthandballer werden

Wolff Kandidat bei Welthandballer-Wahl

Ljubomir Vranjes verlässt die SG Flensburg-Handewitt

No Name als Vranjes-Nachfolger?


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Ist Christian Prokop der geeignete Bundestrainer?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.