Handball

Rhein-Neckar Löwen besiegen Magdeburg

SID
Dienstag, 04.03.2008 | 21:31 Uhr
handball, rhein-neckar, löwen
© Getty
Advertisement
NBA
Warriors @ Thunder
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 1
NHL
Penguins @ Bruins
Players Championship
Players Championship: Tag 1 -
Session 2
Pro14
Leinster -
Newport
Premiership
Newcastle -
Gloucester
NHL
Islanders @ Flyers
NHL
Senators @ Blue Jackets
NBA
Bulls @ Warriors
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 1
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 2
Rugby Union Internationals
Schottland -
Australien
Rugby Union Internationals
England -
Samoa
Rugby Union Internationals
Wales -
Neuseeland
Rugby Union Internationals
Irland -
Argentinien
Players Championship
Players Championship: Tag 2 -
Session 2
NBA
Pelicans @ Warriors
World Championship Boxing
Sergey Kovalev -
Vyacheslav Shabranskyy
Davis Cup Men National_team
Frankreich -
Belgien: Tag 3
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 1
Premiership
Saracens -
Exeter
NHL
Canucks @ Rangers
Players Championship
Players Championship: Tag 3 -
Session 2
NBA
Suns @ Timberwolves
NHL
Oilers @ Bruins
NBA
Cavaliers @ 76ers
NHL
Flyers @ Penguins
BSL
Fenerbahce -
Büyükcekmece
NBA
Wizards @ Timberwolves
NBA
Grizzlies @ Spurs
NBA
76ers @ Celtics
NHL
Maple Leafs @ Oilers
Premiership
Northampton -
Newcastle
NBA
Timberwolves @ Thunder
Rugby Union Internationals
Wales -
Südafrika
Pro14
Munster -
Ospreys
NBA
Clippers @ Mavericks
ACB
Saski-Baskonia -
Obradoiro
Premiership
Harlequins -
Saracens
BSL
Besiktas -
Anadolu Efes
ACB
Real Madrid -
Gran Canaria
NBA
Magic @ Knicks
NHL
LA Kings @ Blackhawks
NHL
Sharks @ Capitals
NBA
Warriors @ Pelicans
Champions Hockey League
Trinec -
Brynas IF
Basketball Champions League
Hapoel Holon -
EWE Baskets
Champions Hockey League
Bern -
Växjö
Basketball Champions League
Orlandina -
Ludwigsburg

Mannheim ­ - Die Rhein-Neckar Löwen haben sich im innerdeutschen Duell des Europapokals der Pokalsieger gegen den SC Magdeburg nur ein kleines Polster herausspielen können. Im Viertelfinal-Hinspiel siegten die Löwen gegen den EHF-Pokalsieger SC Magdeburg mit 28:26 (10:12).

Die in der Bundesliga im Jahr 2008 bislang sieglosen Magdeburger erarbeiteten sich damit unter den Augen von Bundestrainer Heiner Brand eine gute Ausgangsposition für das Rückspiel am 15. März.

Bester Torschütze auf Seiten der Anhaltiner war vor 6541 Zuschauern Alexandos Vasilakis mit sieben Treffern, für die Rhein-Neckar Löwen erzielte der ehemalige Magdeburger Karol Beliecki ebenfalls sieben Tore.

Beide Teams gestalteten die Partie zunächst ausgeglichen. Sieben Minuten vor der Pausensirene nutzen die Magdeburger eine Schwächephase der Badener um mit zwei Toren davonzuziehen, die sie auch mit in die Halbzeitpause nahmen.

Turbulente zweite Halbzeit

David Szlezak (42.), Sergej Schelmenko (42.) und Mariusz Jurasik (44.) schossen die Löwen in der zweiten Spielhälfte innerhalb von zwei Minuten zurück in Spiel. Dem zwingenden Tordrang der Badener konnte sich Magdeburg in der Schlussphase nur noch bedingt entgegen stemmen.

Das zwischenzeitlich auf vier Treffer angewachsene Löwen-Polster schrumpfte durch eine große kämpferische Leistung am Ende durch Vasilakis (58.) und Fabian van Olphen fünf Sekunden vor der Schlusssirene wieder auf zwei Tore zurück.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung