Handball

Flensburg scheidet trotz Sieg aus

SID
Sonntag, 16.03.2008 | 19:32 Uhr
handball, christiansen
© Getty
Advertisement
Supercopa
Live
Valencia -
Malaga
Premiership
Live
Gloucester -
Worcester
Supercopa
Gran Canaria -
Real Madrid
World Championship Boxing
Gilberto Ramirez vs Jesse Hart
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Halbfinale
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Halbfinale
GRC Bank Guangzhou International Women's Open Women Single
WTA Guangzhou: Finale
National Rugby League
Roosters -
Cowboys
World Championship Boxing
Jorge Linares vs Luke Campbell
Toray Pan Pacific Open Women Single
WTA Tokio: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 1
KDB Korea Open Women Single
WTA Seoul: Finale
Premiership
Exeter -
Wasps
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 2
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 3
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Tag 4
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Viertelfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Viertelfinals
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Halbfinale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Halbfinals
Pro14
Leinster -
Edinburgh
Premiership
Worcester -
Saracens
ACB
Barcelona Lassa -
Saski-Baskonia
Tashkent Open Women Single
WTA Taschkent: Finale
Wuhan Open Women Single
WTA Wuhan: Finale
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 2
Premiership
Wasps -
Bath Rugby
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 1
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 3
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 2
China Open Women Single
WTA Peking: Tag 4
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 3
China Open Women Single
WTA Peking: Viertelfinale
World Grand Prix
Unibet World Grand Prix -
Tag 4
ACB
Valencia -
Obradoiro

Flensburg - Die SG Flensburg-Handewitt hat sich mit einem Sieg aus der Champions-League verabschiedet. Der Bundesligist besiegte im letzten Spiel der Hauptrunde den kroatischen Verein HC Osiguranje Zagreb mit 36:29 (16:15).

Trotz des ersten Sieges in der Gruppe ist die SG in der "Königsklasse" ausgeschieden. Bereits vor der Partie stand der HSV Hamburg als Gruppensieger fest, der damit ins Halbfinale einzog.

Bester Werfer für Flensburg war Lars Christiansen (im Bild) mit elf Treffern, für Zagreb war Kiril Lazarov 13 Mal erfolgreich.

Torhüter bestimmten Anfangsphase

Die Anfangsphase vor rund 5.400 Zuschauern in der nicht ganz ausverkauften Campushalle gehörte beiden Torhütern. SG-Torwart Dane Sijan konnte allein in der ersten Hälfte zehn Bälle abwehren.

Die ausgeglichene Partie wurde von beiden Teams nicht mit dem letzten Biss geführt. Mit einem Zwischenspurt zog die SG nach dem Seitenwechsel auf 23:16 davon.

Den Vorsprung ließ sich das Team von Trainer Kent-Harry Andersson nicht mehr nehmen und gewann verdient.

 

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung