Handball

Wetzlarer Hildebrand wechselt nach Lübbecke

SID
Montag, 11.02.2008 | 17:11 Uhr
Advertisement
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Tag 4
National Rugby League
Rabbitohs -
Warriors
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters Tag 1
National Rugby League
Broncos -
Dragons
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Viertelfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 2
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Halbfinale
Melbourne Darts Masters
Melbourne Darts Masters: Tag 3
Western & Southern Open Women Single
WTA Cincinnati: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3

Wetzlar - HSG Wetzlar hat Grünes Licht für den sofortigen Wechsel von Christian Hildebrand zum Liga-Rivalen TuS Nettelstedt-Lübbecke gegeben. Außerdem trennen sich die Mittelhessen zum Saisonende von Vlatko Mitkov.

Der mazedonische Nationalspieler erhält einen Zweijahresvertrag bei Nord-Zweitligist ASV Hamm. Hildebrand war zu Saisonbeginn vom TV Gelnhausen zur HSG gekommen und hatte dort einen Vertrag bis 2009 unterschrieben.

"Wir haben Hildebrand die Freigabe erteilt, da die Wechselfrist am 15. Februar endet", begründete der Sportliche Leiter Rainer Dotzauer den kurzfristigen Transfer.

Hildebrand hatte in zweiter Reihe hinter dem israelischen Nationalspieler Avishay Smoler wenig Einsätze von Trainer Volker Mudrow bekommen. Dafür sollen die Youngster Timo Ludwig und Stefan Lex aus dem eigenen Nachwuchsbereich auf dieser Position an den Bundesligakader herangeführt werden.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung