Donnerstag, 14.02.2008

Handball

Rhein-Neckar Löwen mit Remis in Hammarby

Stockholm - Die Rhein-Neckar Löwen haben ungefährdet das Viertelfinale des Europapokals der Pokalsieger erreicht.

rhein neckar löwen, schewtsow
© Getty

Fünf Tage nach dem 36:26-Heimsieg im Hinspiel erreichte die Mannschaft von Trainer Juri Schewtzow im Achtelfinal-Rückspiel in Stockholm beim schwedischen Meister Hammarby IF ein 31:31 (16:17).

"Den Grundstein zum Weiterkommen haben wir im ersten Spiel gelegt. Heute war es eine ausgeglichene Partie", sagte Schewtzow. "Daher sind wir zufrieden mit dem Remis und sind froh, dass wir in die nächste Runde eingezogen sind."

Vor 1.000 Zuschauern in der Eriksdalshallen war der Bundesliga-Sechste mit der Sicherheit des 10-Tore-Polsters aus dem Hinspiel vor allem in der ersten Halbzeit die spielbestimmende Mannschaft. Nicht ganz zufrieden war Schewtzow jedoch mit der Trefferquote seines Teams. "In den entscheidenden Phasen haben wir zu viele Bälle verworfen, sonst hätten wir die Partie gewonnen", sagte der 48- Jährige. Die Begegnungen für das Viertelfinale werden am 19. Februar in Wien ausgelost.

Das könnte Sie auch interessieren
Frisch Auf Göppingen hat das Final Four in der eigenen Halle erreicht

EHF-Cup: Göppingen erreicht Final Four in eigener Halle

Die Füchse Berlin feierten am Sonntag den fünften Sieg im fünften Spiel

EHF-Cup: Füchse Berlin vorzeitig im Viertelfinale

SG Flensburg-Handewitt hat das Hinspiel in Weißrussland knapp gewonnen

Flensburg gewinnt Hinspiel in Weißrussland knapp


Diskutieren Drucken Startseite
Top 3 gelesene Artikel - Handball
Trend

Ist Christian Prokop der geeignete Bundestrainer?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.