Handball

Osmann nicht mehr Nationalcoach Österreichs

SID
Mittwoch, 13.02.2008 | 15:19 Uhr
Advertisement
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Tag 3
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Main Fight Pressekonferenz
National Rugby League
Broncos -
Eels
Champions Hockey League
HV71 -
Adler Mannheim
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard Pressekonferenz
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 1
Champions Hockey League
Grizzlys Wolfsburg -
Banska Bystrica
Champions Hockey League
Red Bull München -
Cracovia Krakau
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 1
Winston-Salem Open Men Single
ATP Winston-Salem: Viertelfinale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Weigh-in
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Halbfinale -
Session 2
National Rugby League
Storm -
Rabbitohs
New Haven Open Women Single
WTA Connecticut: Finale
Mayweather vs McGregor
Mayweather vs McGregor: Undercard + Main Fight
Perth Darts Masters
Perth Darts Masters: Tag 3
Champions Hockey League
Cracovia Krakau -
Red Bull München
Premiership
Leicester -
Bath

Wien - Rainer Osmann ist nicht mehr Nationaltrainer der Männer Österreichs. Am 13. Februar gab der Österreichische Handballbund (ÖHB) die Trennung von dem Thüringer bekannt.

Damit zog der Verband die Konsequenz aus der anhaltenden Erfolglosigkeit. Osmann hatte das Amt des Teamchefs im Juni 2001 übernommen, seither jedoch keine Qualifikation für ein Großereignis geschafft. Im Januar war Österreich in der Vorausscheidung für die Playoffs zur Weltmeisterschaft 2009 in Kroatien an der punktgleichen Ukraine gescheitert.

Damit steht der EM-Gastgeber 2010 fünf Wochen vor dem Vier- Nationen-Turnier in Innsbruck (20. bis 22. März) mit Weltmeister Deutschland, dem EM-Fünften Schweden und Tunesien ohne Trainer da. Die Nachfolge-Frage ist noch ungeklärt.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung