Sonntag, 17.02.2008

Handball

HSV Hamburg geht bei den Löwen ein

München - Der HSV Hamburg hat in der Bundesliga einen Rückschlag hinnehmen müssen.

löwen, hamburg, handball
© Getty

Der Tabellendritte unterlag bei den Rhein-Neckar Löwen überraschend deutlich mit 33:40. Bis zwei Minuten vor der Halbzeit konnten die Hanseaten das Spiel ausgeglichen gestalten (17:17).

"Mit unserem Angriff war ich zufrieden, aber die Abwehr hat uns einen Strich durch die Rechnung gemacht", sagte HSV-Trainer Martin Schwalb.

Petersen feiert Überraschungs-Comeback

Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com

Die Teams der unteren Tabellenhälfte haben indes kaum Boden gut machen können. Die HSG Wetzlar mit dem 26:25 gegen Frisch Auf Göppingen und der TV Großwallstadt mit 27:26 gegen die Füchse Berlin kamen jeweils zu glücklichen Heimsiegen.

Dagegen feierte HBW Balingen-Weilstetten mit 28:23 beim Wilhelmshavener HV seinen zweiten Auswärtssieg der Saison. Die Niederlage konnte auch Trainer Klaus-Dieter Petersen bei seinem Heimdebüt nicht verhindern.

Der 340-malige Nationalspieler setzte sich zweieinhalb Jahre nach seinem Rücktritt überraschend selbst in der Abwehr ein.

Das könnte Sie auch interessieren
Mattias Andersson wollte ursprünglich schon nach diesem Jahr seinen Abschied nehmen

Flensburgs Torwart Andersson hört 2018 auf

Bennet Wiegert fährt mit seinem Team einen wichtigen Sieg ein

Magdeburg vorerst auf Platz vier

Am kommenden Spieltag kommt es zum Duell zwischen Flensburg und den Löwen

Rhein-Neckar Löwen als Spitzenreiter zum Gipfel


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Ist Christian Prokop der geeignete Bundestrainer?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2017 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.