Sonntag, 17.02.2008

Handball

HSV Hamburg geht bei den Löwen ein

München - Der HSV Hamburg hat in der Bundesliga einen Rückschlag hinnehmen müssen.

löwen, hamburg, handball
© Getty

Der Tabellendritte unterlag bei den Rhein-Neckar Löwen überraschend deutlich mit 33:40. Bis zwei Minuten vor der Halbzeit konnten die Hanseaten das Spiel ausgeglichen gestalten (17:17).

"Mit unserem Angriff war ich zufrieden, aber die Abwehr hat uns einen Strich durch die Rechnung gemacht", sagte HSV-Trainer Martin Schwalb.

Petersen feiert Überraschungs-Comeback

Die Teams der unteren Tabellenhälfte haben indes kaum Boden gut machen können. Die HSG Wetzlar mit dem 26:25 gegen Frisch Auf Göppingen und der TV Großwallstadt mit 27:26 gegen die Füchse Berlin kamen jeweils zu glücklichen Heimsiegen.

Dagegen feierte HBW Balingen-Weilstetten mit 28:23 beim Wilhelmshavener HV seinen zweiten Auswärtssieg der Saison. Die Niederlage konnte auch Trainer Klaus-Dieter Petersen bei seinem Heimdebüt nicht verhindern.

Der 340-malige Nationalspieler setzte sich zweieinhalb Jahre nach seinem Rücktritt überraschend selbst in der Abwehr ein.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird HBL-Meister 2016/2017?

SG Flensburg-Handewitt
THW Kiel
Rhein-Neckar Löwen
Füchse Berlin
ein anderes Team

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.