Gummersbach siegt - Klatsche für Flensburg

SID
Samstag, 16.02.2008 | 23:34 Uhr
Sigurdsson
© Getty
Advertisement
NBA
Lakers @ Thunder
NHL
Golden Knights @ Lightning
NBA
Timberwolves @ Rockets
European Challenge Cup
Gloucester -
Pau
NHL
Canadiens @ Capitals
NBA
Knicks @ Jazz
European Rugby Champions Cup
Clermont -
Ospreys
European Rugby Champions Cup
Treviso -
Bath
NHL
Stars @ Sabres
European Challenge Cup
Stade Francais -
Edinburgh
NBA
Thunder @ Cavaliers
NCAA Division I
Missouri @ Texas A&M
NHL
Flyers @ Capitals
Liga ACB
Andorra -
Barcelona
Liga ACB
Valencia -
Fuenlabrada
NBA
Knicks @ Lakers
NHL
Golden Knights @ Hurricanes
NCAA Division I
North Carolina @ Virginia Tech
NBA
Timberwolves @ Clippers
Basketball Champions League
Elan Chalon -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Estudiantes -
Bayreuth
NBA
Cavaliers @ Spurs
Basketball Champions League
Oldenburg -
AS Monaco
Basketball Champions League
Nanterre -
Bonn
NBA
Rockets @ Mavericks
NCAA Division I
Michigan @ Purdue
NHL
Capitals @ Panthers
NBA
Wizards @ Thunder
Unibet Masters
The Masters: Tag 1
NBA
76ers @ Spurs
Unibet Masters
The Masters: Tag 2
NBA
Thunder @ Pistons
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 1
BSL
Banvit -
Fenerbahce
Liga ACB
Estudiantes -
Saski Baskonia
Unibet Masters
The Masters: Tag 3 -
Session 2
NBA
Bucks @ Bulls
NCAA Division I
Kansas @ Kansas State
NBA
Celtics @ Nuggets
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 2
Basketball Champions League
Juventus -
Oldenburg
Basketball Champions League
Besiktas -
Bonn
NBA
Nuggets @ Spurs
St. Petersburg Ladies Trophy Women Single
WTA St. Petersburg: Tag 3
Basketball Champions League
Gaziantep -
Ludwigsburg
Basketball Champions League
Bayreuth -
Venedig

Köln - Der VfL Gummersbach hat seine Chance auf den Einzug in das Halbfinale der Champions League gewahrt. Der Bundesligist besiegte im zweiten Spiel der Zwischenrunde den slowenischen Club RK Gorenje Velenje mit 33:30 (16:12).

Für die SG Flensburg-Handewitt setzte es bei Portland San Antonio dagegen beim 22:30 (12:16) eine herbe Klatsche. Nach dem Remis zum Auftakt gegen den HSV muss Flensburg um das Weiterkommen bangen.

Gummersbach souverän

Nach nun einem Sieg und einer Niederlage hat der VfL Gummersbach noch theoretische Chancen auf den Gruppensieg und damit auf den Einzug in das Halbfinale. Nächster Gegner im dritten Gruppenspiel ist der spanische Top-Club BM Ciudad Real.

Die Mannschaft von VfL-Trainer Alfred Gislason dominierte am Samstag gegen den vermeintlich schwächsten Gruppen-Gegner lange Zeit die Partie und geriet nicht einmal in Rückstand.

Spannend wurde es vor 2.785 Zuschauern in der Kölnarena erst in der Schlussphase, als Velenje in der 58. Minute noch auf ein Tor herankam, ehe Gummersbachs beste Werfer, Gudjon Valur Sigurdsson (9 Tore/im Bild) und Roman Pungartnik (8), für die Entscheidung sorgten.

Velenjes Kapitän Drago Vukovic, der spätestens 2009 zum VfL Gummersbach wechselt, setzte dagegen wenig Akzente und kam nur auf zwei Tore.

Flensburg geht ein

Flensburg verlor dagegen in Pamplona sang- und klanglos. Flensburg begann zwar stark, geriet aber kurz vor der Halbzeitpause mit 10:15 entscheidend in Rückstand. In der zweiten Hälfte ließen die Spanier dann nichts mehr anbrennen.

Bester Flensburger Werfer war Blazenko Lackovic mit sechs Toren. Bei Portland San Antonio machte Malmagro neun Treffer.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung