Mittwoch, 20.02.2008

Handball

Gummersbach unterliegt Ciudad Real

Köln - Der Einzug ins Halbfinale der Handball-Champions-League ist für den VfL Gummersbach in weite Ferne gerückt. Der Bundesliga-Sechste unterlag am dritten Spieltag der Zwischenrunde dem bislang unbesiegten Favoriten BM Ciudad Real aus Spanien mit 27:28 (15:14).

Gummersbacj, Ciudad Real, Handball
© DPA

Vor 4710 Zuschauern in der Kölnarena musste der VfL damit bereits die zweite Niederlage in der Gruppe 2 hinnehmen. Für die Runde der letzten vier Teams qualifizieren sich nur die Gruppenersten. Im nächsten Spiel treten die Gummersbacher am 2. März bei RK Gorenje Velenje an.

Gegen den Champions-League-Sieger von 2006, der nicht in stärkster Besetzung antrat, diktierten die Gastgeber lange Zeit das Geschehen und konnten sich dank einer guten Abwehrleistung im ersten Abschnitt sogar einen Vier-Tore-Vorsprung erzielen.

Niederlage in den Schlusssekunden

Als großer Rückhalt erwies sich in dieser Phase VfL-Keeper Goran Stojanovic, der die Spanier mit einer Reihe von Paraden zur Verzweiflung trieb. Doch im zweiten Abschnitt, als Gummersbach erst nach fast fünf Minuten traf, spielten die Gäste ihre ganze Routine aus und zeigten ihre Klasse. Alberto Entrerrios gelang der Siegtreffer aber erst in den Schlusssekunden.

Beste Schützen bei den Gastgebern waren Alexandros Alvanos (8 Tore) und Gudjon Valur Sirgudsson (6). Für Ciudad trafen Entrerrios (9/1) und Siarhei Rutenka (6/3) am häufigsten.


Diskutieren Drucken Startseite
Trend

Wer wird HBL-Meister 2016/2017?

SG Flensburg-Handewitt
THW Kiel
Rhein-Neckar Löwen
Füchse Berlin
ein anderes Team

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.